Montag, 5. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
31.10.2022

Ostermann/Sandberg RCN-Meister 2022

Mit dem sechsten Saisonsieg in der Klasse VT2 sicherten sich Daniel Ostermann/Oskar Sandberg (Schweich-Issel/Adenau, BMW 330i) die Meisterschaft der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2022. Bei tollem Herbstwetter – angenehme Temperaturen und Trockenheit – gingen knapp 160 Teilnehmer beim Saisonfinale, 3h-Rennen „Schwedenkreuz“, an den Start.

Ostermann/Sandberg vom Team Adrenalin Motorsport ließen von Beginn an keine Zweifel über ihre Meisterschaftsambitionen aufkommen. Nach dem Start übernahmen sie die Führung, die sie bis ins Ziel nicht mehr abgaben. Ostermann: „Unser Team hat die gesamte Saison großartig funktioniert. Ein toller Erfolg.“ Sandberg: „Zum Saisonende wurde es noch einmal spannend. Wir haben die Nerven behalten und verdient den Titel geholt.“

Anzeige
Mit dem dritten Erfolg in der Klasse V4 holte Peter Elkmann (V4, Steinfurt, BMW 325i) den zweiten Platz in der Meisterschaftstabelle. Rang drei belegten nach sechs Siegen in der Klasse H4 Daniel Odenthal/Julian Odenthal (Stuttgart/Leverkusen, BMW 325i).

Sieger wurden nach drei Stunden Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuenahr, BMW M4 GT4). Luther: „Auch nach 30 Jahren Motorsport macht das Gewinnen immer noch Spaß.“ Im Ziel hatte das Duo knapp zwei Minuten Vorsprung auf Stephan Brodmerkel/Hendrik Still (Waldesch/Kempenich, KTMX-Bow GT4). Platz drei ging an Christopher Brück (Köln, Porsche Cayman GT4 CS), der lange geführt hatte, aber aufgrund eines Getriebeproblems in den letzten Runden zurückstecken musste.

RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Ein würdiges Saisonfinale. Ein großartiges Starterfeld hat bis zur letzten Runde tollen Sport geboten. Auch der Meisterschaftskampf endete mit einem verdienten Siegerteam.“ Unterstützt wird die Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2022 von den Partnern ADAC, Hankook, Ravenol und H&R sowie weiteren Förderern.
Anzeige