Montag, 26. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
NAKC
19.09.2022

Valier Motorsport glänzt in Oschersleben

Valier Motorsport schickte am vergangenen Wochenende (17./18. September 2022) zwei Schützlinge in die Magdeburger Börde. Dennis Kessler und Stev Krause griffen bei der Gemeinschaftsveranstaltung des Norddeutschen und Ostdeutschen ADAC Kart Cup ins Lenkrad und konnten auf der 1.018 Meter langen Vollgas-Strecke von Oschersleben vollauf überzeugen.
 
Dennis Kessler zeigte der Konkurrenz bei den X30 Senioren von Beginn an das Heck seines FA-Karts. Er markierte die Bestzeit im Zeittraining mit über einer halben Sekunde Vorsprung und blieb als einziger Pilot unter der Schallmauer von 39 Sekunden. Diese Pace bestätigte der VM-Schützling auch im ersten Rennen, in welchem er sich mit einem Abstand von über vier Sekunden souverän den Sieg sichern konnte. Im zweiten Durchgang hatte es Kessler nicht mehr so leicht und er musste sich nach 19 Runden knapp mit Rang drei zufriedengeben.  
 
Teamkollege Stev Krause zeigte ebenfalls eine beachtliche Leistung. Er lag nach dem Zeittraining auf dem starken vierten Platz, den er auch im ersten Rennen verteidigen konnte. Allerdings warf ihn eine nachträgliche Spoilerstrafe auf Rang sieben zurück. Davon ließ sich Krause allerdings nicht einbremsen. Im zweiten Durchgang blies er erneut zum Angriff und kämpfte sich auf Position vier nach vorne.
   
„Dennis und Stev haben eine beeindruckende Vorstellung abgeliefert und uns ein erfolgreiches Wochenende beschert. Ich danke unseren Top-Mechanikern und Dateningenieuren sowie unseren Partnern Kart Republic, JHC und Ravenol Schmierstoffe für deren Unterstützung”, fasst Teamchef Klaus Valier abschließend zusammen.
Anzeige