Freitag, 7. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
19.08.2022

Zweiter Pirelli Pole Position Award für Taylor Barnard

Taylor Barnard (PHM Racing) startet in den ersten beiden Rennen der ADAC Formel 4 auf dem DEKRA Lausitzring von Rang eins. Damit sicherte sich der Brite bereits zum zweiten Mal den Pole Position Award von Reifenpartner Pirelli. Kacper Sztuka (16/POL/US Racing) qualifizierte sich für die Saisonläufe 13 und 14 jeweils für den zweiten Platz.

Perfekter Freitag für Barnard: Nach seinen Bestzeiten in den beiden Trainings-Sessions auf der 3,478 Kilometer langen Strecke fuhr der 18-Jährige auch im Qualifying auf Rang eins. Unter der Wolkendecke und bei Temperaturen von 22 Grad Celsius setzte er mit 1:23,738 Minuten die Bestzeit. Dabei lieferte sich der Pole-Setter ein Duell mit Sztuka, der sich letztlich um 0,372 Sekunden geschlagen geben musste. Nikita Bedrin (16/ITA/PHM Racing) reihte sich auf dem dritten Rang ein (+ 0,430 Sekunden). Mit Platz vier durfte sich Valentin Kluss (15/Bad Mergentheim/PHM Racing) als bester Rookie über sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis freuen (+0,562 Sekunden). Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport bestreitet erst sein drittes Rennwochenende in der Highspeedschule des ADAC. Rasmus Joutsimies (19/FIN/Jenzer Motorsport) komplettierte die besten Fünf (+0,765 Sekunden).

Anzeige
Auch in der zweiten 15-minütigen Session war Barnard nicht zu stoppen (1:23,341 Minuten) und führte erneut vor Sztuka (+0,265 Sekunden) das Klassement an. „Ich freue mich sehr über das Ergebnis, der Tag heute lief einfach perfekt für mich. Die Pole-Position liegt auf dem Lausitzring auf der Außenbahn, also werde ich mich beim Start definitiv verteidigen und die Innenseite schließen müssen“, sagte Barnard. Damit bescherte der zweifache Saisonsieger seinem Rennstall rund um Paul Müller beim Heimspiel eine Doppel-Pole. Der Teamsitz liegt in Berlin, etwa 135 Kilometer von der Rennstrecke in Schipkau entfernt.

Bedrin (+ 0,577 Sekunden) und Joutsimies als schnellster Rookie (+ 0,761 Sekunden) teilen sich beim Lauf am Sonntagmorgen die zweite Startreihe. Zachary David (US Racing) geht bei seinem Debüt als Fünfter ins Rennen (+ 0,781 Sekunden). Der 15-Jährige ist der erste Fahrer von den Philippinen, der ein Rennen in der ADAC Formel 4 bestreitet.

Das erste Rennen in der Niederlausitz beginnt am Samstag um 11:35 Uhr. Sport.de und adac.de/motorsport übertragen die Rennaction der Nachwuchs-Stars von morgen im kostenlosen Livestream.
Anzeige