Sonntag, 29. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
27.01.2022

DS Automobiles mit Siegeswillen vor der achten Formel E-Saison

Die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft geht am Wochenende in die achte Saison. Die ersten beiden Rennen werden wie in den vergangenen Jahren in Diriyah (Saudi-Arabien) ausgetragen. Die mehrfachen Champions Jean-Éric Vergne und António Félix da Costa werden in der Saison 2022 in den zwei Einsitzern DS E-TENSE FE21 an den Start gehen. DS Automobiles und Partner TECHEETAH wollen in dieser Saison an die Erfolge von 2019 und 2020 anknüpfen, in denen jeweils der Titel in Fahrer- und Teamwertung errungen werden konnte. Die Rennen werden erstmals live auf ProSieben und online auf ran.de übertragen.

Das dritte Jahr in Folge wird die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft in Diriyah, Saudi-Arabien, auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken im Kalender starten. Nach einer hart umkämpften Saison 2021, in der das Team den dritten Platz in der Teamwertung belegte, ist DS TECHEETAH bereit, 2022 erneut um den Titel mitzufahren. Ziel ist es, den Doppel-Titel in der Team- und Fahrerwertung, der 2019 und 2020 errungen werden konnte, zurückzuerobern.

Anzeige
Angeführt wird das Team abermals vom zweifachen Champion (2018 und 2019) Jean-Éric Vergne und dem Champion von 2020, António Félix da Costa. Das erfahrene Duo wird mit zwei DS E-TENSE FE21, die von DS Performance, der Rennsportabteilung von DS Automobiles, entwickelt wurden, auf den Titelgewinn hinarbeiten.

Thomas Chevaucher, Direktor DS Performance und Teamchef DS TECHEETAH: „Unsere Autos waren auf dieser Strecke schon immer sehr konkurrenzfähig, aber wir haben in Saudi-Arabien noch nie gewonnen, daher ist das in diesem Jahr eine große Herausforderung für uns. Wie wir im letzten Jahr gesehen haben, war der Titelkampf unglaublich eng – das lag zum großen Teil am sportlichen Reglement, das die Tabellenführer im Qualifying bestrafte. Glücklicherweise wurde dieses Element für dieses Jahr abgeschwächt, und wir sind wieder bei der reinen Leistung angelangt. Das passt perfekt zu uns, denn das ist ein Bereich, in dem unsere exzellenten Fahrer besonders gut sind. Wir können uns darauf verlassen, dass sie das Beste aus ihren Fähigkeiten machen, um die beiden Titel zurückzuholen, die uns im letzten Jahr entgangen sind.“

Mark Preston, Geschäftsführer von TECHEETAH: „Der unmittelbare Fokus liegt auf dem Gewinn der Team- und Fahrertitel und wir sind mehr als bereit dafür. 2022 fühlt es sich wirklich so an, als ob wir einen Wendepunkt auf dem Markt für Elektroautos erreicht haben. Zum ersten Mal werden in Europa mehr Elektroautos als Dieselfahrzeuge verkauft. Angesichts dieses historischen Wandels und der Tatsache, dass jeden Tag neue Hersteller von Elektrofahrzeugen auf den Markt kommen, gehen wir voller Optimismus in die neue Saison und das kommende Jahr. Das Team wird extrem hart arbeiten, um uns wieder auf die oberste Stufe des Podiums zu bringen und den Kampf mit all unseren großartigen Konkurrenten aufzunehmen.“

António Félix da Costa, DS TECHEETAH Fahrer und Formel E Champion 2020: „Ich kann es kaum erwarten, wieder Rennen zu fahren! Es war eine besonders produktive Off-Season für uns, die uns die Möglichkeit gegeben hat, die Leistung unseres DS-ETENSE FE21 zu verbessern. Das ganze Team ist sehr stark und hochmotiviert, in Saudi-Arabien loszulegen. Diriyah ist eine Strecke, die mir liegt und ich hoffe, dass dies ein gutes Omen ist, um zu Beginn der neuen Saison ein starkes Ergebnis mit zwei guten Rennen zu erzielen.“

Jean-Éric Vergne, DS TECHEETAH Fahrer und Formel E Champion 2018 und 2019: „Ich bin vor der neuen Saison so bereit wie nie zuvor! Sei es vom mentalen, physischen oder technischen Standpunkt. Wir haben in der langen Off-Season viel gearbeitet und ich kann es kaum erwarten, das in Diriyah unter Beweis zu stellen. Die diesjährige Meisterschaft wird dank der neuen, faireren Qualifikationsregeln sehr konkurrenzfähig sein und wir können definitiv im Kampf um beide Titel mitmischen.“
Anzeige