Dienstag, 27. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
01.03.2022

Project 1 mit zwei BMW M4 GT4 in der DTM Trophy

Die Förderung junger Talente im Motorsport geht in die nächste Runde: Der Rennstall Project 1 baut hierfür sein Engagement aus und startet 2022 erstmals in der DTM Trophy. Zum Einsatz kommen mit Louis Henkefend und Colin Caresani zwei Nachwuchspiloten, die sich dank starker Leistungen im BMW M2 Cup für den Aufstieg empfohlen haben.

„Dass der BMW M2 Cup eine gute Schule ist, wissen wir“, sagt Axel Funke, der die Geschicke von Project 1 Motorsport leitet. „Mit unserem Einstieg in die DTM Trophy setzen wir jetzt noch einen drauf und geben den Jungs die perfekte Möglichkeit, ihrem Traum von einer Profikarriere noch näherzukommen. Für Project 1 als Rennteam ist es zugleich ein neues und spannendes Kapitel, schließlich hat sich die GT4-Klasse als feste Größe etabliert.“

Anzeige
Als einer der beiden Fahrer greift mit Louis Henkefend der amtierende Champion des BMW M2 Cup ins Steuer eines BMW M4 GT4. Der 21-Jährige sicherte sich durch seinen Titelgewinn die Unterstützung, um nun in der von der ITR veranstalteten Nachwuchsserie einen GT4-Boliden zu pilotieren. „Ich bin richtig happy, dass es endlich offiziell ist“, verrät er. „Lange Zeit war es noch nicht spruchreif, wie mein Programm genau aussehen würde. Die DTM Trophy ist eine super Serie, um weiter zu lernen und mich in einem Spitzenumfeld zu präsentieren.“

Ähnlich groß ist die Vorfreude bei seinem Teamkollegen Colin Caresani: „Ich freue mich riesig, bei der DTM Trophy an den Start zu gehen! Der BMW M2 Cup hat mir viel über das Racing im DTM-Umfeld beigebracht und ich bin bereit, dieses Wissen einzusetzen und zusammen mit dem Team von Project 1 zu arbeiten", so der Champion des niederländischen BMW M2 Cup.

Hauptverantwortlicher für das Programm in der DTM Trophy ist Marcel Jürgens-Wichmann, der seit Jahren fester Bestandteil unterschiedlicher Motorsportprogramme bei Project 1 ist, aber auch die Nachwuchsarbeit im BMW M2 Cup kennt. „Mit der Trophy schließen wir eine Lücke und bieten unseren Fahrerinnen und Fahrern noch bessere Aufstiegschancen. Dass wir in Zusammenarbeit mit BMW die BMW M4 GT4 Masterpiece-Designs in die DTM Trophy bringen, lässt die Vorfreude auf die Saison 2022 zusätzlich steigen“, erklärt er.

Die DTM Trophy umfasst sieben Rennwochenenden im Rahmen der DTM und startet vom 20. bis 22. Mai auf dem Lausitzring.
Anzeige