Freitag, 7. Oktober 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
14.09.2022

Matti Klasen überzeugt mit Podiumplatz in Mülsen

Beim ADAC Kart Masters konnte der Nachwuchsrennfahrer Matti Klasen aus Polch am vergangenen Wochenende in der Arena E in Mülsen bei Zwickau einmal mehr sein Talent unter Beweis stellen.

Im Teilnehmerfeld der IAME-Klasse bewies der Fahrer vom AC Rübenach Nervenstärke und ging nach den beiden Finalläufen, zuerst im strömenden Regen, dann auf trockener Strecke, als zweitbester Pilot hervor.

Nach seinem Sieg beim traditionsreichen Frühjahrscup in Kerpen und den ersten Plätzen beim OKAC in Oschersleben, sowie beim SAKC und WAKC in Liedolsheim, gelang dem Youngster vom AC Rübenach nun auch auf nationaler Ebene der endgültige Durchbruch in der Junior-Klasse.

Anzeige
„Neben einigen Siegen hatten wir in diesem Jahr auch viel Pech durch technische Defekte oder Kollisionen, gerade im ADAC Kart Masters. Umso mehr freue ich mich, zum Ende der Saison auch hier mal wieder auf dem Podium zu stehe”, so Klasen am Sonntagabend. „Beim letzten Showdown des Jahres, dem Bundesendlauf in Ampfing (Bayern) ist mein Ziel ganz klar wieder vorne dabei zu sein. Auch hier sind die besten Deutschen Fahrer am Start und es wird nicht einfach. Aber ich konnte heute viel Selbstvertrauen tanken, mein Kart ist optimal vorbereitet und mein Team RMW Motorsport arbeitet perfekt. Daher habe ich alle Chancen!”

Bereits vor dem letzten Rennen laufen die Vorbereitungen für die neue Saison, in welcher Matti Klasen um die Deutsche Meisterschaft kämpfen möchte. „Alles steht und fällt mit unseren Sponsoren. Der Kartsport ist extrem teuer, daher benötigen wir dringend noch Unterstützung durch einen Hauptsponsor. Ich hoffe das wir in diesem Bereich noch weiteren Support erhalten!”, sagt Matti Klasen, der bereits seit 2021 offizieller Förderpilot des ADAC Mittelrhein ist.







 
Anzeige