Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
24.03.2021

WSK debütiert auf neuem Streckenverlauf von Sarno

Die WSK Super Master Series gastiert am kommenden Wochenende (26. bis 28. März 2021) in Sarno (IT). Dabei wartet erstmals die neue Streckenführung des International Circuit Napoli auf die Fahrerinnen und Fahrer. Kein Wunder also, dass die Resonanz für das Rennen im Schatten des Vesuvs besonders groß ist.
 
Man erwartet nicht weniger als 300 Teilnehmer*innen für den dritten und vorletzten Saisonlauf des Championats. Das Rennwochenende läutet damit auch den Endspurt der Meisterschaft ein und man darf gespannt sein, ob die Meisterschaftsführenden ihre Favoritenrollen verteidigen werden. Bei den Minis reist der Spanier Christian Costoya (Parolin Motorsport) als Spitzenreiter an, während die beiden KR-Motorsport-Piloten Alex Powell aus Jamaika und Rafael Camara aus Brasilien in der OKJ- beziehungsweise OK-Klasse die Nase vorn haben. Im Feld der Schaltkarts reist der Schwede Viktor Gustafsson (Leclerc by Lennox) als Führender an.
 
Und auch sechs deutsche Piloten werden erstmals den neuen Streckenverlauf in Sarno unter die Räder nehmen. Bei den Minis vertritt Niklas Cassarino (CV Performance Group) die Landesfarben, bei den OK Junioren Maxim Rehm (Ricky Flynn Motorsport) und in der OK-Klasse Das Brüdergespann Juliano sowie Sandro Holzem (beide CV Performance Group). In der KZ2-Kategorie haben sich Valentino Fritsch (BirelART Racing KSW), Maximilian Paul (DR) und Colin Jamie Bönighausen (Team VPDR) angemeldet.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.wsk.it.