Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
19.09.2021

Auftakt zum WSK Open Cup 2021: Das sind die ersten Sieger ...

Rund 250 Fahrerinnen und Fahrer gingen an diesem Wochenende (17. bis 19. September 2021) beim Auftakt-Rennen des WSK Open Cup in Lonato (IT) an den Start.
 
Am Ende gingen die Siege an den Italiener Emanuele Olivieri (Formula K Serafini) bei den Minis, den US-Amerikaner Luis James Egozi (Tony Kart Racing Team) bei den OK Junioren, den Briten Joey Turney (Tony Kart Racing Team) in der OK-Klasse und den Niederländer Senna van Walstijn (CPB Sport) bei den Schaltkarts.
 
Der Deutsche Mini-Vertreter Luke Kornder (Kidix) wurde 20. im Finale der 101 Nachwuchsfahrer, während sein Landsmann Colin Wurthenberger (Innovate Competition) bei den OK Junioren schon nach den Vorläufen die Segel streichen musste. In der OK-Klasse holte Herolind Nuredini (KSM Official Racing Team) Platz 14 im Finale vor Torben Gröndahl (KR) auf P22. Das beste deutsche Ergebnis ging an David Trefilov (SRP Racing Team), der in der KZ2-Klasse starker Fünfter wurde. Seine „Klassenkameraden Jakob Bergmeister (SRP Racing) und Horst-Felix Felbenmayr (Solgat Motorsport) wurden 19. beziehungsweise 28.
 
Die zweite Runde des kompakten Meisterschaftsformats ist vom 1. bis 3. Oktober in Adria (IT) geplant.