Samstag, 27. Februar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
11.02.2021

Tourenwagen Classics mit Rekord-Starterfeld

Die Tourenwagen Classics (TWC) können nur einen Monat nach dem Start der Einschreibungen mit absoluten Top-Ergebnissen aufwarten: Bereits 55 Teams haben sich in die Motorsport-Serie für klassische Tourenwagen fest eingeschrieben.

Überzeugt hat die Mehrzahl der Teilnehmer das Konzept der Serie mit der Fahrergemeinschaft historischer Rennfahrzeuge in Europa (FHR) zu kooperieren. Damit wird es möglich, die Top-Events der Klassik-Welt mit aktuellem Motorsport zu kombinieren.

Aber nicht nur das: Sie haben vor allem Planungssicherheit durch den weitgehend seit Wochen feststehenden Veranstaltungskalender. Dieser präsentiert sich als hochkarätige Mischung: Die etablierten und nachhaltig wachsenden absoluten Top-Veranstaltungen des klassischen Motorsports sind dabei perfekt verknüpft mit den Rennen der aktuellen Boliden – im ebenfalls seit langen feststehenden Event-Paket des ADAC GT Masters.

Anzeige
„Diese Verknüpfung kommt bei den Teams, Fahrern und Partnern so gut an“, berichtet TWC Organisationschef Michael Thier zusammenfassend, „dass wir bereits nach vier Wochen ein Rekord-Starterfeld mit mehr als 55 festeingeschriebenen Fahrzeugen präsentieren können. Wir haben bereits jetzt sieben Marken – Alpina, Audi, BMW, Ford, Mercedes, Opel, Volvo mit 34 verschiedenen Modellen/Varianten fix bei uns begrüßen können.“ 

Damit spannt die Tourenwagen Classics quasi nahtlos den Bogen zur großen Zeit des Tourenwagen Motorsports. „Dieses Ergebnis – 55 Nennungen – übertrifft“, so berichtet Michael Thier ergänzend, „unseren kühnsten Prognosen bei weitem. Unterstrichen wird damit der wachsende Stellenwert von historischen Fahrzeug-Events mit ihren ausgesprochen unkomplizierten Bedingungen für alle direkt Beteiligten.

Hinzu kommt, dies lehrt die Erfahrung mit den Einschreibungen der letzten Jahren, dass bekanntermaßen viele Teams und Fahrer ihre Nennungen erst „auf den letzten Drücker übermitteln“ – ich gehe davon aus, dass wir die jetzt vorliegenden eindrucksvollen Zahlen am Ende noch mal toppen können.“
 
Mit diesen ersten Ergebnissen präsentiert sich die Serie im sechsten Jahr mit den besten jemals erreichten Einschreibungen, sodass man darauf bereits international aufmerksam geworden ist.