Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
17.09.2021

Le Mans Cup: WTM Racing strebt Topresultat in Spa an

Das Wochenspiegel Team Monschau (WTM Racing) sattelt nach zwei Rennwochenenden mit dem Ferrari 488 GT3 wieder auf seinen LMP3 um. Mit dem Duqueine M30-D08 geht es für Leonard Weiss und Torsten Kratz zum legendären Circuit de Spa-Francorchamps. Dort findet am Wochenende das fünfte Rennwochenende des Michelin Le Mans Cups statt.

Wiess und Kratz haben zuletzt beim Saisonhöhepunkt, dem "Road to Le Mans" im Rahmen des 24-Stunden-Rennens an selbiger Stelle, mit Platz acht im zweiten Rennen endlich die ersten Punkte geholt. Von der Performance her war "WTM powered by Phoenix" aber noch wesentlich stärker, kämpfte um die Podiumsplätze und kreuzte die Ziellinie auf Platz vier. Nur eine Zeitstrafe kostete Positionen.

Anzeige
Auf dieser Performance aufbauend streben Weiss und Kratz auf der weltberühmten "Ardennenachterbahn" am Wochenende erneut ein Topresultat an. WTM Racing kennt den Circuit de Spa-Francorchamps aus der Vergangenheit von diversen Ferrari-Einsätzen und hat auch mit dem Duqueine bereits Testerfahrungen auf der Strecke sammeln können.

Stimmen vor dem Rennen

Leonard Weiss (Fahrer Duqueine M30-D08 #11):
"Auf Spa freue ich mich besonders, das ist eine meiner absoluten Lieblingsstrecken. Wir haben viele Testkilometer auf der Strecke absolviert und sollten gut aufgestellt sein. Wir waren dieses Jahr bislang ziemlich vom Pech verfolgt, deshalb hoffe ich auf ein gutes Ergebnis."

Torsten Kratz (Fahrer Duqueine M30-D08 #11):
"Spa ist wie ein Heimrennen für mich, deshalb freue ich mich besonders auf die großartige Strecke. Wir rechnen uns gute Chancen aus, vorne mitspielen zu können. Ich hoffe auf ein fehlerfreies Rennen, dann sollten wir ein gutes Resultat einfahren können."