Samstag, 27. November 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
20.08.2021

Doppelsieg für Marc Gerstenkorn in Bopfingen

Nur wenige Tage nach seinem Erfolg im ADAC Kart Masters, ließ Marc Gerstenkorn einen Doppelsieg im Süddeutschen ADAC Kart Cup folgen. In Bopfingen war er in der Mini-Klasse nicht zu stoppen und rückte in der Meisterschaft auf Platz zwei vor.
 
Der Wechsel in die CV Performance Group brachte Marc Gerstenkorn auf die Erfolgsspur zurück. So gehörte er auch bei der vorletzten Veranstaltung des Süddeutschen ADAC Kart Cup zum Maß der Dinge – auf der Breitwangbahn in Bopfingen stellte er sich der Konkurrenz.
 
Bereits im Zeittraining zeigte der Youngster aus Landshut, dass er sich für das Wochenende einiges vorgenommen hat. Mit der Pole-Position hatte er die beste Ausgangslage für den ersten Wertungslauf. „Ich freue mich an die Leistung der vergangenen Wochen anzuschließen. Gemeinsam mit der CV Performance Group können wir um den Sieg kämpfen“, war der gebürtige Schweizer bester Laune.
 
In beiden Rennen ließ er seinen Verfolgern keine Chance zum Angriff. Marc fuhr jeweils eine Lücke zum weiteren Feld heraus und kreuzte als verdienter Sieger den Zielstrich. Mit seinem Doppelerfolg sicherte er sich auch den Tagessieg.
 
„Ein großer Dank an mein Team, meinen Mechaniker Dominik und alle meine Partner die mich in diesem Jahr unterstützen und einen großen Anteil an dem Erfolg haben“, fuhr der Wahlbayer fort. In der Meisterschaft macht er nach seinem Triumpf einen weiteren großen Schritt nach vorne und belegt vier Wochen vor dem Finale den zweiten Rang.
 
„Die Meisterschaft zu holen, wird schwer, ich werde beim Finale in Mülsen aber voll attackieren“, bleibt der zehnjährige Nachwuchspilot kämpferisch. Vom 18.-19. September findet das Finale auf der Kartbahn in Zwickau statt. Nur eine Woche später ist an gleicher Stelle auch das überregionale ADAC Kart Masters zu Gast – zwei Events bei denen Marc wieder die höchste Stufe des Siegerpodiums erklimmen möchte.