Sonntag, 19. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
07.09.2021

CompKart Deutschland gewinnt RMC Euro Trophy in Wackersdorf

Ein toller Erfolg gelang CompKart Deutschland am vergangenen Wochenende bei der Rotax Max Challenge Euro Trophy in Wackersdorf. Michael Becker sorgte für großen Jubel bei den DD2 Masters und fuhr in CompKart-Farben zum Tagessieg und Gesamtrang drei in der offiziellen Europameisterschaft des österreichischen Motorenherstellers. 

Das Finale der RMC Euro Trophy hatte es am zurückliegenden Wochenende in sich. Zahlreiche Fahrer aus ganz Europa traten im Prokart Raceland in der Oberpfalz gegeneinander an. Besondere Herausforderungen warteten dabei im DD2-Klassement. Michael Becker trat in der DD2 Masters-Wertung an und traf in den Rennen in kombinierten Fahrerfeldern auch auf die Akteure der DD2-Kategorie. Dabei überzeugte der Routinier auf ganzer Linie und präsentierte sich auch in der Gesamtwertung auf Augenhöhe mit der internationalen Konkurrenz. 

Anzeige
Im Zeittraining behauptete sich Michael prompt als Zweiter und verteidigte diese Position auch nach drei guten Vorläufen. Von Position zwei aus startete der erfahrene Kartfahrer daraufhin in das erste Finalrennen. Dort konnte dem CompKart-Piloten keiner seiner Kontrahenten das Wasser reichen: Fehlerfrei manövrierte Michael sein Kart um den 1.197 Meter langen Kurs und fuhr zum Sieg. Auch im zweiten Wertungslauf mischte der Hagener am Ende an der Spitze mit und überquerte den Zielstrich als toller Zweiter. 

Am Abend freute sich CompKart Deutschland nach der Siegerehrung über den bisher größten Pokal in der bis dato sehr erfolgreichen Saison 2021. „Michael ist an diesem Wochenende super Rennen gefahren und hat unser CompKart-Material mit Bravour repräsentiert. Dabei hat er sich mit seinem Sieg insbesondere in der Masters-Kategorie, aber auch in der gesamten DD2-Klasse stark in Szene gesetzt und unsere Pace unterstrich. In der Meisterschaftswertung hat es für Michael mit nur zwei Eventeilnahmen sogar für Position drei gereicht“, fasste CompKart Deutschland-Importeur Marcel Schirmer zusammen. 

Die letzte Station im diesjährigen Rennkalender wartet für CompKart Deutschland in knapp vier Wochen. Am 2. und 3. Oktober startet dann das Saisonfinale der Rotax Max Challenge Germany auf dem Vogelsberging im hessischen Wittgenborn.