Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
29.09.2021

Lando Norris baut eigenes Kart

F1-Pilot Lando Norris ist unter die Karthersteller gegangen. Gemeinsam mit OTK baut der McLaren-Fahrer ab sofort seine eigene Chassis-Linie. Ab 2022 soll LN Racing Kart bei den wichtigsten internationalen Wettbewerben an den Start gehen.

Ein neuer Name ist bereit, die Szene des internationalen Kartsports zu erobern: Die OTK Kart Group, eines der erfolgreichsten Unternehmen der Kart-Branche und F1-Star Lando Norris bündeln ihre Kräfte für eine neues Projekt: LN Racing Kart. Nach 12 Monaten intensiver Arbeit ist das erste Modell namens LN Four geboren. Das komplett aus Rohren mit 30 mm Durchmesser gefertigte Chassis verspricht laut OTK Qualität, Zuverlässigkeit und Leistung.

Anzeige
Die Beziehung zwischen Lando und der OTK Kart Group schließt sich mit dieser Kooperation. Tatsächlich hat Norris seit seinen ersten Schritten in der Kartwelt auf OTK-Produkte vertraut: Mit dem italienischen Chassis, das vom britischen Team Ricky Flynn Motorsport auf die Strecke gebracht wurde, eroberte Lando 2013 die CIK-FIA Kart-Europameisterschaft und WSK Euro Series-Titel in der KFJ-Kategorie (heute OKJ) und 2014 die CIK-FIA Kart-Weltmeisterschaft in KF (heute OK).

LN Racing Kart wird 2022 unter der Leitung von Ricky Flynn Motorsport sein Debüt bei internationalen Wettbewerben geben. Das britische Team, in dem Norris als Fahrer bei internationalen Kart-Wettbewerben aufgewachsen ist, hat sich zum Ziel gesetzt, neue Nachwuchstalente auszubilden. Die offiziellen Farben von LN Racing Kart sind Marineblau und Fluogelb, die traditionellen Farben von Norris' Helm.

LN Racing Kart wird Modelle für die Kategorien Mini, Junior/Senior und KZ anbieten.