Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
20.09.2021

Erfolgreicher Einstand in Assen für Toyota Gazoo Racing Germany

Erfolgreiches Wochenende für Toyota Gazoo Racing Germany in der DTM Trophy: Auf dem TT Circuit im niederländischen Assen konnte das Team wieder vorne mitmischen. Nico Verdonck holte im GR Supra GT4 am Samstag Platz zwei und sicherte damit die dritte Podiumsplatzierung für Toyota Gazoo Racing in dieser Saison. Nach Platz eins in der Lausitz und Rang drei am Nürburgring hat das Team in dieser Saison nun alle drei vorderen Plätze belegt.

Nach dem durchwachsenen Wochenende in Österreich ließ Verdonck in Assen schon am Freitag mit den Rängen zwei und drei im freien Training aufhorchen. Am Samstag folgten dann zwei zweite Plätze: zunächst im Qualifying und dann im Rennen. Aufgrund des erfolgreichen Renntags musste der Belgier mit Zusatzgewicht in den Sonntag starten und konnte deshalb nicht mehr ganz so weit vorne mitfahren. Im Qualifying reichte es noch für Rang vier, im Rennen landete Verdonck dann auf Platz sieben.

Anzeige
„Assen war ein Wochenende voller Aufs und Abs“, sagte Verdonck. „So gut der Samstag lief, so schwierig war der Sonntag – insbesondere wegen des Zusatzgewichts, aber es gab auch Probleme mit den Reifen. Trotzdem sind wir zuversichtlich, bei den letzten vier Saisonrennen wieder vorne mitfahren zu können.“

Stéphane Kox hatte bei ihrem Heimspiel viel Pech. Zwar zeigte sie mit Platz 13 am Samstag und Rang acht am Sonntag ihre besten Saisonleistungen im Qualifying; in beiden Rennen wurde jedoch eine gute Platzierung durch frühe, unverschuldete Unfälle zunichte gemacht. Am Sonntag fing sie sich bei der Aufholjagd zudem eine Durchfahrtstrafe ein, weil sie eine Gegnerin beim Überholversuch touchierte und umdrehte.

Zwei Rennwochenenden vor Schluss liegt Verdonck in der Fahrerwertung auf Platz vier – und auch das Team rangiert auf dem vierten Platz. Vor den beiden letzten Stationen der DTM Trophy Anfang Oktober am Hockenheimring und am Norisring ist also noch alles drin.