Mittwoch, 20. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
16.09.2021

TB Racing Team holt in Mülsen DKM-Sieg

Ein erfolgreiches Wochenende erlebte das TB Racing Team mit seinen zehn Schützlingen beim vergangenen Event der Deutschen Kart-Meisterschaft. In der Arena E im sächsischen Mülsen ging die Mannschaft um Thomas Braumüller in drei Prädikaten Deutschlands höchster Kartrennserie an den Start und überzeugte auf ganzer Linie. In jeder Klasse gehörten die TB Racing-Piloten zu den Spitzenfahrern – für Kiano Blum reichte es am Ende sogar zum Sieg im Finallauf der DKM.
 
Eine Premiere wartete am zurückliegenden Wochenende auf der neuen Rennstrecke im sächsischen Mülsen. Zum ersten Mal gastierte die Deutsche Kart-Meisterschaft auf dem 1.315 Meter langen Kurs östlich von Zwickau. Entsprechend besondere Herausforderungen warteten auf die Fahrer*innen des TB Racing Teams. Bei überwiegend guten Motorsport-Bedingungen bekamen die Zuschauer tolle Rennaction zu Gesicht, bei der die TB-Farben in den einzelnen Kategorien ganz vorne zu sehen waren.
 
Douwe Dedecker und Tom Kalender waren bei den Junioren in der DJKM die schnellsten TB Racing-Piloten. Douwe reihte sich im ersten Wertunglsauf als direkter Verfolger des Siegers ein und wurde toller Zweiter. Auch im Finale mischte der Youngster ganz vorne mit und landete als Dritter erneut auf dem Podest. Tom komplettierte als Dritter des ersten Rennens die eindrucksvolle TB-Präsenz im Spitzenpulk. Im Finale ging der Nachwuchspilot ebenfalls den Speed der Spitzenreiter mit und verpasste einen zweiten Pokal als Sechster nur knapp.
 
Mit Platz sieben im Zeittraining lag auch Taym Saleh zu Beginn in Schlagdistanz. Ein Ausfall im ersten Wertungslauf warf den TB Racing-Fahrer jedoch zurück. Vom Ende des Feldes schaffte es Taym dennoch bis auf Position 13 in die Punkte nach vorne. Dabei reihte sich der junge Kartfahrer nur knapp hinter seinem Teamkollegen Akshay Borah ein, der als Zehnter im Finale ein weiteres Top-Ten-Ergebnis für TB Racing verbuchte. Mathilda Paatz mischte als 18. Im ersten Lauf noch souverän im Mittelfeld aus, musste im Finale allerdings eine Nullrunde verzeichnen.
 
In der DKM sorgte Kiano Blum für großen Jubel. Nach einem tollen vierten Platz im ersten Rennen gab es für den Rookie im zweiten Durchgang nur eine Marschroute. Schon früh baute er die zweite Position aus und verteidigte diese bis ins Ziel. Dort wartete dann die großen Überraschung, der Sieger wurde Disqualifiziert und Kiano feierte seinen ersten Laufsieg im hochkarätigen Championat. Nikhil Bohra setzte sich dahinter ebenfalls gut in Szene und rangierte auf den Plätzen fünf respektive sieben. Philip Wiskirchen und Magnus Terkildsen kamen im Verlauf des Wochenendes immer mehr in Fahrt und beendeten das Finale auf den Plätzen zehn und elf in den Punkterängen.
 
Im DMSB Schalt-Kart-Cup ging Ben Dörr nach der Pole-Position und einem Vorlaufsieg beim vergangenen Rennen im belgischen Genk in Mülsen mit großen Ambitionen an den Start. Als Dritter nach den Vorläufen wurde der Butzbacher seinen Erwartungen auf Anhieb gerecht. In den Wertungsläufen duellierte sich Ben in spannenden Positionskämpfen an der Spitze des Klassements. Letztlich überquerte der TB Racing-Fahrer das Ziel auf den Plätzen drei und vier und ergatterte somit gleich zwei Pokale.
 
Am Abend freute sich Thomas Braumüller über ein rundum erfolgreiches Wochenende: „In allen drei Klassen waren wir heute sehr gut unterwegs und haben mit gutem Speed auf uns aufmerksam gemacht. Vor allem freue ich mich über den Sieg von Kiano. Als jüngster Fahrer des Feldes hat er heute eine tolle Leistung gezeigt und konnte in seiner Debütsaison nun bereits einen Sieg feiern.“
 
Die nächste Station im Rennkalender von TB Racing wartet in knapp zwei Wochen wieder in Mülsen. Dann startet das Team beim vorletzten Rennen des überregionalen ADAC Kart Masters.