Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
02.03.2021

Deutsche Kart-Meisterschaft hat alle Weichen für 2021 gestellt

Vom 7. bis 9. Mai startet die Deutsche Kart-Meisterschaft auf dem Erftlandring in Kerpen in die neue Saison. In den vergangenen Wochen wurden alle Weichen für ein erfolgreiches Jahr gestellt. Dabei setzt die höchste deutsche Kartrennserie auf Kontinuität und eine hohe Qualität.

Die Deutsche Kart-Meisterschaft trägt eine lange Tradition. 1962 gewann Werner Ihle als erster Fahrer überhaupt das Deutsche Championat und startete damit eine einzigartige Kartgeschichte. Seit dem fand die DKM unterunterbrochen statt und feiert in der Saison 2022 sein 60-jähriges Bestehen. Zu den ehemaligen Champions zählen auch Größen wie der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher und der ehemalige Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg.

Anzeige
Seither entwickelte sich die Deutsche Kart-Meisterschaft kontinuierlich weiter und umfasst in dieser Saison mit der DKM, DJKM, DSKM, DSKC und DEKM fünf Prädikate. Doch nicht nur bei der Auswahl der Klassen richtet sich die Meisterschaft des DMSB nach den Interessen der Kartrennfahrer.

Bei Technik und Ausrüstung setzt die DKM ebenfalls Maßstäbe. Schon seit vielen Jahren begleitet die Rennen eine umfangreiche Race-Control, sowie ein Video-Livestream welcher zahlreiche besondere Feature bietet. Stabilität gibt es auch beim Reifen- und Kraftstofflieferant: Vega und Panta versorgen auch 2021 die DKM wieder exklusiv mit ihrem Material und halten dabei an der bisherigen Preisstruktur fest.

„Für uns als Organisator ist es wichtig unseren Fahrerinnen und Fahrern eine höchstprofessionelle Plattform zu bieten, welche aber an seinen Werten festhält. Das ist uns auch für 2021 wieder gelungen. Wir haben mit allen bekannten Partnern unsere Verträge verlängert“, erklärt Serienkoordinator Stefan Wagner.

Gleiches gilt für die Austragungsorte der DKM 2021. Um möglichen Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie aus dem Weg zu gehen, wurde der Saisonstart bewusst auf Mai gelegt. Vom 7. Mai an dröhnen auf dem Erftlandring in Kerpen die Motoren der Deutschen Kart-Meisterschaft. Im Anschluss folgen Veranstaltungen in Wackersdorf, Genk (Belgien), Mülsen und Ampfing. Für alle Rennen sind die Verträge mit den Veranstaltern geschlossen und es steht einer packenden Saison nichts mehr im Weg.

Der DKM ist aber auch bewusst, dass die aktuelle Corona-Lage den Fahrern und Teams keine eindeutige Planungssicherheit gibt. Darum wurde in dieser Saison auf einen Versäumniszuschlag bei einer Einschreibung nach dem 1. März verzichtet. Alle Fahrerinnen und Fahrer können sich noch bis zwei Wochen vor einem Rennen in eines der Prädikate einschreiben. Um beim Saisonstart in Kerpen startberechtigt zu sein, muss die Einschreibegebühr erst bis zum 1. Mai gezahlt werden.

„Wir wissen, wie schwierig die Lage für unsere Fahrer und Teams ist, daher haben wir auch darauf reagiert und unser Reglement entsprechend angepasst. Gleiches gilt für die Teilnahmegebühr. Diese halten wir trotz steigender Kosten weiter stabil. Jedoch müssen auch wir den Veranstaltern bei dem zusätzlichen Aufwand durch die Corona-Pandemie entgegenkommen. Die zusätzlichen Kosten von 100€ pro Wochenende für die erhöhten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen kommen voll den Veranstaltern zugute und stellen keine zusätzliche Bereicherung dar“, führt Stefan Wagner fort.

Bei der Ausschreibung der einzelnen Klassen haben die Verantwortlichen auf das geringere Interesse im Schaltkart-Bereich reagiert. Sollte die DSKM zum Saisonstart keine 18 Einschreibungen zählen, wird diese mit der DSKC zusammengelegt. Trotzdem gibt es zwei Wertungen, wodurch der Gedanke der DSKC weiter Bestand hat.

„Wir freuen uns auf die neue Saison. Nach dem 2020 teilweise sehr turbulent war, hoffen wir, dass 2021 keine weiteren Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie mit sich bringt. Wir haben im vergangenen Jahr sehr lobende Worte von den Ordnungsbehörden für unser Sicherheitskonzept erhalten und halten deshalb auch weiter daran fest,“ blickt Stefan Wagner positiv auf die kommende Saison.

Auf der Internetseite www.kart-dm.de können sich interessierte Fahrerinnen und Fahrer für die fünf Prädikate DKM (OK), DJKM (OK-Junior), DSKM (KZ2), DSKC (KZ2) und DEKM einschreiben.


DKM Rennkalender 2021:

07.05.-09.05.2021 – Kerpen
04.06.-06.06.2021 – Wackersdorf
30.07.-01.08.2021 – Genk (Belgien)
10.09.-12.09.2021 – Mülsen
01.10.-03.10.2021 – Ampfing