Sonntag, 25. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
24.06.2021

ACV und Pfister-Racing Team präsentieren neue Motorsport-Einstiegsförderung

Der Automobil Club Verkehr (ACV) und das Pfister-Racing Team präsentieren ab sofort eine neue Einstiegsförderung für den Motorsport. „Der bezahlbare Kart- und Tourenwagen-Motorsport und auch die Förderung des Einstiegs in den Motorsport sind uns seit je her eine Herzensangelegenheit. Dabei freuen wir uns nun mit dem ACV einen weiteren starken Partner in der Realisierung begrüßen zu können.sind uns seit je her eine Herzensangelegenheit“, so Andreas Pfister
 
Auch ACV Sportleiter Jens Klingenberg freut sich über die zukünftige Zusammenarbeit mit Pfister Racing: „Gerade der Sprung vom Kartsport oder Autoslalom in den Rundstreckensport bedarf sorgfältiger Planung. Junge Sportler sind hier auf Expertenwissen angewiesen. Schnell kann man sich verzetteln, hat die falsche Klasse oder das falsche Fahrzeug für seinen Weg auf die Rennstrecke gewählt. Wir freuen uns deshalb über Andreas Pfister und sein Team als starken Partner. Am Pfister-Standort Würzburg wollen wir demnächst regionale Projekte umsetzen und speziell auch im Bereich Elektromobilität attraktive Formate anbieten. Damit gehen wir konsequent weiter auf unserem Weg als Deutschlands nachhaltigster Automobilclub.“
 
Der ACV ist mit seinen rund 470.000 Mitgliedern derzeit der drittgrößte Mobilitätsclub in Deutschland. Konkret setzt sich die Einstiegsförderung aus zwei Sichtungsveranstaltungen sowie Vor- und Nachbetreuung der jeweiligen Fahrer zusammen.
 
Die ACV Kart-Fahrersichtung findet am 14. November 2021 im eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM in Würzburg statt und besteht aus einem Theorie sowie Praxisteil. Im theoretischen Teil werden die Fahrer in den Bereichen Fitness und Ernährung sowie Marketing und Pressearbeit geschult. In der Praxis wird ein echtes Rennwochenende im Elektro-Kart simuliert und die Fahrten durch ein Instruktorenteam beurteilt. Die besten Fahrer der Sichtung erhalten eine Förderung in die DKM (Deutsche Kart Meisterschaft) sowie den ACV SE Slalom Cup. Direkt zur Anmeldung zur ACV Kart-Fahrersichtung geht es hier: https://www.pfister-racing.eu/de/fahrersichtung/kart-fahrersichtung

Die ACV Tourenwagen-Fahrersichtung startet am 24.10.2021 auf der Handlingskurs-Rennstrecke im Autodrom Nordhausen, und gibt Einsteigern die Möglichkeit erste Erfahrungswerte im Tourenwagen zu sammeln. Auch hier wird den Fahrer in der Theorie ein fundiertes Wissen im richtigen Marketing, Pressearbeit und Sponsorengewinnung vermittelt. Beim Fahren auf der Strecke begleiten erfahrene Instruktoren im 1:1 Active Coaching auf dem Beifahrersitz die angehenden Rennfahrer, und nehmen anschließend eine ausführliche Beurteilung vor. Die besten Teilnehmer erhalten eine Förderung in die Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge (PRTC) und RCN (Rundstreckenchallenge Nürburgring). Direkt zur Anmeldung zur ACV Tourenwagen-Fahrersichtung geht es hier: https://www.pfister-racing.eu/de/fahrersichtung/tourenwagen-fahrersichtung
  
Auch im Bereich des Kart-Slalom ist der ACV sehr innovativ und wird in Kürze mit einem brandneuen elektrisierenden Projekt aufwarten.
 
„Wir stehen mit unserem Förderungskonzept voll auf Höhe der Zeit und sind davon überzeugt sowohl jungen Talenten als auch Quereinsteigern das richtige Handwerkszeug für den Einstieg in den Motorsport innovativ mit auf den Weg zu geben. Wir freuen uns auf die neue erfolgsversprechende Partnerschaft“ so Pfister.