Dienstag, 27. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
06.07.2021

Sieg und Meisterschaftsführung für NB Motorsport

Besser hätte der Start in die neue Saison des ADAC Kart Masters für NB Motorsport kaum laufen können. Mit drei Fahrern reiste die Mannschaft um Norman Bamberger in die Motorsport Arena Oschersleben und griff bei den OK Junioren sowie den Schaltkarts in die Geschehnisse ein. Daniel Stell repräsentierte das Lenzo Kart-Team dabei nahezu in Perfektion, verbuchte Position eins und zwei auf seinem Konto und ergatterte die Meisterschaftsführung im KZ2-Klassement.  
 
Mit dem Auftakt des ADAC Kart Masters warteten für NB Motorsport am zurückliegenden Wochenende große Herausforderungen in Deutschlands stärkster nationalen Rennserie. Die Starterfelder zeigten sich in der Motorsport Arena prall gefüllt – entsprechend hart wurde um die ersten Zähler des Jahres gekämpft.  
 
Dominik Reuters war als Solist bei den OK Junioren am Start und behauptete sich dabei über das gesamte Event hinweg als konsequenter Kandidat der Top-Ten. In den Wertungsläufen mischte der Youngster souverän im vorderen Mittelfeld mit, kam letztlich gleich zwei Mal als Neunter über den Zielstrich und sicherte sich damit sogar Rang sieben in der Meisterschaft.  
 
Als Maß der Dinge zeigte sich Daniel Stell in der KZ2-Kategorie. Mit der Bestzeit im Qualifying ließ der Routinier bereits erstmals aufhorchen und sich danach nicht mehr von seinem Vormarsch abbringen. Gekonnt fuhr das Schaltkart-Ass zwei Vorlaufsiege ein und ging folglich auch im ersten Wertungslauf aus der vordersten Startreihe in die Rennen. Im ersten Durchgang verpasste Daniel den Sieg als Zweiter nur knapp. Auf neuen Reifen im Finale gab es für den Hammelburger jedoch kein Halten mehr: Mit beeindruckendem Vorsprung setzte sich Daniel vom Verfolgerfeld ab und fuhr als strahlender Sieger in das Ziel.  
 
Team-Neuzugang Simon-Connor Primm sorgte daneben zum Start der Veranstaltung auch für Jubel. Mit Position fünf im Zeittraining rangierte der Youngster direkt auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Ein Ausfall in einem der Vorläufe warf Simon-Connor jedoch in das hart umkämpfte Mittelfeld zurück. Von Startplatz 17 aus kämpfte sich der Sachse im ersten Rennen auf Platz 13 nach vorne. Auch im zweiten Lauf war der Lenzo Kart-Pilot auf den Punkterängen unterwegs – eine Zeitstrafe bedeutete am Ende allerdings nur Platz 19.  
 
Für Teamchef Norman Bamberger gab es am Abend allen Grund zur Freude: „Die Konkurrenz an diesem Wochenende war stark. Umso mehr freue ich mich insbesondere über Daniels Leistung. Hätten wir uns bereits zum ersten Rennen für den neuen Satz Reifen entschieden, wäre sogar ein Doppelsieg realistisch gewesen. Nichtsdestotrotz konnten wir heute die Benchmark liefern. Auch Dominik und Simon-Connor haben gut abgeliefert und das Potential unseres Lenzo Kart-Materials bestätigt.“ 
 
Bereits in knapp zwei Wochen geht es für NB Motorsport im ADAC Kart Masters weiter. Am 17. und 18. Juli gastiert die überregionale Rennserie dann im bayerischen Prokart Raceland in Wackersdorf zu den Wertungsläufen drei und vier der Saison.