Freitag, 3. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
26.10.2021

NB Motorsport holt KZ2-Titel im ADAC Kart Masters

Einen besseren Saisonabschluss hätte sich NB Motorsport am vergangenen Wochenende beim Finale des ADAC Kart Masters kaum erhoffen können. Bei den letzten Wertungsläufen des Jahres ergatterte die Mannschaft mit Daniel Stell einen Laufsieg im Schaltkart-Klassement und machte damit den Gesamtgewinn des Championats in der KZ2-Kategorie perfekt.
 
Im Prokart Raceland im bayerischen Wackersdorf fielen am zurückliegenden Wochenende die Entscheidungen des ADAC Kart Masters. 125 Fahrer*innen gingen dazu auf dem 1.190 Meter langen Kurs auf die Reise – 37 davon in der Schaltkart-Klasse. Für NB Motorsport griffen dabei erstmals gleich vier Schützlinge in die Lenkräder ihrer Lenzo Karts und gaben Vollgas.
 
Für Daniel Stell ging es am Wochenende in Wackersdorf ums Ganze. Als Führender des Klassements reiste der Hammelburger nach Bayern und hatte entsprechend großes vor. Nach den Heats rangierte der Routinier als Viertplatzierter bereits in Schlagdistanz. Eine Strafe nach dem sonntäglichen Warmup resultierte allerdings in einer Rückversetzung auf die achte Position. In den Rennen zeigte sich Daniel davon jedoch unbeeindruckt. Im ersten Lauf bereits toller Dritter, legte das Schaltkart-Ass im Finale nochmals nach und preschte als Sieger und gleichzeitig neuer Champion über den Zielstrich.
 
Mit Position drei im Zeittraining präsentierte sich Simon Connor Primm am Samstag in absoluter Topform. Doch auch der Youngster musste zum Start des ersten Rennens am Sonntag eine Strafe verkraften und lag folglich nur noch auf Rang elf. In den Wertungsläufen gab der Sachse schleßlich aber noch eine klare Richtung vor und holte auf den Positionen fünf und sechs sogar noch einen Pokal.
 
Jannik Julius-Bernhart ging erstmals für NB Motosport in der KZ2-Klasse an den Start. Auf Position 22 im Zeittraining haderte der Youngster anfangs noch mit der perfekten Runde auf dem anspruchsvollen Kurs in der Oberpfalz. Doch in den Rennen ging es für den Lenzo Kart-Fahrer richtig vorwärts. Als Neunter respektive Achter schaffte es Jannik gleich zwei Mal bis in die Top-Ten und zeigte sich damit bei seinem ersten Einsatz unter NB-Farben prompt auf Augenhöhe mit der starken Konkurrenz.
 
Lukas Gridjan fuhr ebenfalls sein erstes Rennen mit dem NB Motorsport-Material. Als 13. des Zeittrainings feierte der Marktheidenfelder dabei einen guten Einstand. Unglückliche Situationen warfen den Schaltkart-Piloten in den Rennen jedoch zurück und verhinderten letztlich ein respektables Ergebnis.
 
Angesichts des Titelgewinns war die Freude bei Teamchef Norman Bamberger am Abend groß: „Wow – was für ein Moment. Wir haben in dieser Saison bis zum Schluss kämpfen müssen und wurden nun endlich für unsere harte Arbeit belohnt. Daniel hat es am Ende auf den Punkt gebracht und seine Klasse mit einem Sieg im Finale einmal mehr unterstrichen. Mit dem Meistertitel feiern wir unseren bis dato größten Erfolg. Wir können stolz auf unsere Performance in diesem Jahr sein. Auch Simon Connor hat in den vergangenen Rennen Beachtliches geleistet. Lukas und Jannik konnten an diesem Wochenende ebenfalls auf Anhieb überzeugen und unser Paket gut in Szene setzen.“