Dienstag, 27. Juli 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
15.07.2021

Technische Probleme stoppen Team Driverse in Zandvoort

Am vergangenen Wochenende standen die Läufe fünf und sechs der ADAC GT4 Germany auf dem Circuit Zandvoort an. Unweit der niederländischen Nordseeküste wollte das Team Driverse gemeinsam mit den Fahrerinnen Charlie Martin und Sandra van der Sloot mit einem neuen Auftritt und guten Ergebnisse auf der Strecke glänzen. Doch dann kam alles anders als erhofft.

Während das Team Driverse an den beiden freien Trainings am Freitag noch teilnahm, musste Teamchefin Nicole Kösters den BMW M4 GT4 aufgrund technischer Probleme für Samstag und Sonntag aus den Rennen nehmen. "Das ist mir sicher nicht leicht gefallen, aber die Sicherheit unserer Fahrerinnen geht einfach vor und wir können das Fahrzeug leider hier nicht wieder soweit auf Vordermann bringen, dass wir mit gutem Gewissen starten können", erklärt Kösters den Rückzug aus den Rennen. 

Anzeige
Schade war dies vor allem für Sandra van der Sloot, die in Zandvoort ihr Heimrennen hätte fahren können: "Ich habe mich wirklich sehr darauf gefreut hier in Zandvoort zu starten. Vor allem, da ich auch noch nicht auf der Strecke war seit sie umgebaut wurde. Leider hat das aber aufgrund der technischen Probleme nicht geklappt. Das ganze Team hat so hart gearbeitet und alles versucht, damit wir starten können, aber das Glück war diesmal nicht auf unserer Seite. Es ist ein Wochenende zum Vergessen, aber ich möchte mich dennoch beim gesamten Team dafür bedanken, dass sie alles versucht haben."

Auch Charlie Martin hätte auf dem umgebauten Circuit Zandvoort gern ihr Können unter Beweis gestellt, versucht aber trotz Rückschlag das Positive an der Geschichte zu sehen: "Auch wenn das Wochenende wirklich frustrierend war, hat das gesamte Team gezeigt, dass sie gut und schnell am Auto arbeiten können, aber vor allem auch, dass alle zusammenhalten, wenn es darauf ankommt. Diese Erfahrung hat uns als Einheit zusammengeschweißt und wir sind hoch motiviert für die nächsten beiden Rennen auf dem Nürburgring. Ich persönlich kenne diese Strecke sehr gut, da ich dort letztes Jahr die NLS und das 24h Rennen gefahren bin und freue mich schon sehr darauf."

Die nächsten beiden Läufe der ADAC GT4 Germany finden vom 06. bis 08. August auf dem Nürburgring statt.