Freitag, 23. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
03.03.2021

Alexander Tauscher startet wieder in der ADAC GT4 Germany

Das Motorsporttalent Alexander Tauscher aus Mitterfels setzt auch 2021 auf Kontinuität. Gemeinsam mit dem KÜS Team Bernhard startet er wieder mit einem Porsche Cayman GT4 in der ADAC GT4 Germany und möchte dort an die Erfolge seiner Debütsaison anschließen.

Bereits im Kartsport gehörte Alexander Tauscher zum Junior Team des KÜS Team Bernhard und freut sich auch 2021 weiter ein Teil der Mannschaft, um die Sportwagenikone Timo Bernhard, zu sein: „Ich fühle mich im Team von Timo sehr wohl und konnte dort vor allem im vergangenen Jahr sehr viel lernen. Darauf möchten wir weiter aufbauen und dieses Jahr um Siege und Podestplätze kämpfen.“

Anzeige
Neben dem Auto, einem Porsche 718 Cayman GT4 MR, bleibt mit Levi O´Dey auch der Teamkollege gleich. Das Duo bestritt im vergangenen Jahr gemeinsam fünf Rennen der Sportwagenrennserie und Alex schloss das Jahr mit dem Vizetitel in der Junior-Wertung ab. „Ich habe mich 2020 von Rennen zu Rennen gesteigert und führte beim Finale bis zu einer unverschuldeten Kollision das Feld an. Diese Erfahrungen nehme ich nun mit in meine zweite Saison und möchte diese in zählbare Ergebnisse ummünzen“, zeigte sich der 18-jährige Niederbayer bester Laune.

Auch Teameigner Timo Bernhard freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Alex: „Ich bin sehr happy, dass wir mit unseren jungen Talenten in der ADAC GT4 Germany weitermachen. Alex hatte sein Highlight mit dem gewonnenen Start beim Finale, dieses Potenzial möchten wir als Team weiter ausbauen.“

Die ADAC GT4 Germany umfasst insgesamt sechs Rennen verteilt in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Der Startschuss fällt vom 14.-16. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben. Jedes Wochenende umfasst am Samstag und Sonntag jeweils ein Zeittraining und Sprintrennen über 60 Minuten. Begleitet wird die ADAC GT4 Germany in 2021 erstmalig durch TV-Sender RTL Nitro, welcher ausgewählte Rennen live im freiempfänglichen Fernsehen überträgt.