Montag, 25. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
04.10.2021

Toksport WRT hält Titelchancen im ADAC GT Masters aufrecht

Das Mercedes-AMG Team Toksport WRT hatte die Hoffnung auf den Meistertitel im ADAC GT Masters schon fast aufgegeben – doch ein starkes Rennwochenende auf dem Sachsenring bringt Luca Stolz und Maro Engel zurück in den Titelkampf. Mit zwei Podestplätzen machte das Mercedes-AMG-Duo einen großen Schritt nach vorne und liegt nun, vier Rennen vor dem Saisonende, in der Fahrerwertung auf dem zweiten Platz.

Nach einem starken Qualifying nahm Luca Stolz das erste Rennen am Samstag vom dritten Startplatz in Angriff und machte direkt in den ersten Kurven eine weitere Position gut. Im weiteren Rennverlauf verteidigte er diese Position und übergab beim vorgeschriebenen Pflichtboxenstopp an Maro Engel, der den zweiten Platz ins Ziel fuhr. Mit diesem guten Resultat sammelte das Toksport-Duo erneut wichtige Zähler für die Meisterschaft.

Anzeige
Auch am Sonntag überzeugte das Mercedes-AMG Team Toksport WRT mit einer guten Performance. Maro Engel platzierte sich im Zeittraining auf dem fünften Startplatz, den er beim Start trotz einer Kollision vor ihm behaupten konnte. Anschließend profitierte das AMG-Duo von einer Strafe gegen einen Kontrahenten sowie einem perfekten Fahrerwechsel, bei dem Luca Stolz das Cockpit des Mercedes-AMG GT3 übernahm. Der Deutsche kam auf dem dritten Platz liegend zurück auf die Strecke.

Damit war Stolz längst nicht zufrieden. Der Deutsche kämpfte sich an den Zweitplatzierten heran und ging in der letzten Kurve des Rennens mit einem starken Manöver vorbei. Nach dem Podestplatz am Samstag durften Luca Stolz und Maro Engel auch am Sonntag ein Podium bejubeln. Zudem macht das erfahrene Duo auch in der Meisterschaft einen großen Schritt nach vorne. In der Fahrerwertung liegen Engel und Stolz nach den beiden Rennen am Sachsenring auf dem zweiten Platz.

Die „Liga der Supersportwagen“ biegt nun auf die Zielgeraden ein. In drei Wochen (22. bis 24. Oktober) ist das ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring zu Gast. Zwei Wochen später findet das Finale auf dem legendären Nürburgring (5. bis 7. November) statt.