Samstag, 4. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
06.05.2021

BMW auch 2021 mit starkem Aufgebot bei den 24h Nürburgring

Nach dem umjubelten 20. Gesamtsieg von BMW bei den 24h Nürburgring (DE) im vergangenen Jahr richtet sich nun die volle Konzentration auf die nächste Ausgabe des Langstreckenklassikers. Die 49. Auflage des Eifel-Marathons wird am 5./6. Juni 2021 ausgetragen. Das sechsstündige Qualifikationsrennen steht bereits am kommenden Sonntag auf dem Programm. Die BMW Teams ROWE Racing, Schubert Motorsport und Walkenhorst Motorsport sowie das BMW Junior Team sorgen auch in diesem Jahr für ein starkes Aufgebot an BMW M6 GT3 im Startfeld. Im Einsatz sind auch wieder zahlreiche BMW Werksfahrer.

2020 hatte ROWE Racing mit dem #99 BMW M6 GT3 den Gesamtsieg gefeiert. Aus der damaligen Fahrerbesetzung gehen Nick Catsburg (NL) und Nick Yelloly (GB) auch in diesem Jahr wieder für das Team an den Start, nun gemeinsam mit ihren BMW Werks-Kollegen John Edwards (US) und Philipp Eng (AT). Der als #99 bekannte BMW M6 GT3 trägt nun die Startnummer 1. Im #98 BMW M6 GT3 von ROWE Racing treten die BMW Werksfahrer Connor De Phillippi (US), Martin Tomczyk (DE), Sheldon van der Linde (SA) und Marco Wittmann (DE) an.

Anzeige
Das Team von Schubert Motorsport stellt sich 2021 ebenfalls wieder den Herausforderungen des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring Nordschleife. Im #20 BMW M6 GT3 des Teams wechseln sich die BMW Werksfahrer Jesse Krohn (FI) und Jens Klingmann (DE) mit Stef Dusseldorp (NL) und Alexander Sims (GB) ab. Zu den renommierten Nordschleifen-Teams gehört auch Walkenhorst Motorsport. Den Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3 mit der Startnummer 100 werden Henry Walkenhorst, Friedrich von Bohlen, Jörg Breuer und Andreas Ziegler (alle DE) pilotieren. Das Cockpit der Startnummer 101 teilen sich Christian Krognes (NO), David Pittard (GB) und Ben Tuck (GB). Im #102 BMW M6 GT3 des Teams gehen Mario von Bohlen (DE), Sami-Matti Trogen (FI), Jörg Müller (DE) und Jakub Giermaziak (PL) ins Rennen.

Das BMW Junior Team macht bei den 24h Nürburgring in diesem Jahr den nächsten Schritt. 2020 gaben Dan Harper (GB), Max Hesse (DE) und Neil Verhagen (US) auf der Nordschleife ein erfolgreiches 24-Stunden-Debüt. Im BMW M4 GT4 feierten sie den Sieg in der Klasse SP8T und waren mit Platz 19 im Gesamtklassement das beste Team außerhalb des GT3-Felds. In diesem Jahr treten die drei BMW Junioren beim Langstreckenklassiker erstmals im BMW M6 GT3 an. Verstärkt und unterstützt werden sie dabei von BMW Werksfahrer Augusto Farfus (BR). Betreut wird der Einsatz des Fahrzeugs vom BMW Team RMG.


Starke Partner auf der Nordschleife

Auch bei der 49. Auflage der 24h Nürburgring im Jahr 2021 sind starke und langjährige Partner mit an Bord. Dazu gehören Shell, Akrapovič, H&R, BMW M Performance Parts, soft trim, Puma, Riemensperger, CATL, iQOO und RoboMarkets.


Die Fahrerbesetzungen im Überblick


ROWE Racing, #1 BMW M6 GT3:

Nick Catsburg (NL)
John Edwards (US)
Philipp Eng (AT)
Nick Yelloly (GB)


ROWE Racing, #98 BMW M6 GT3:

Connor De Phillippi (US)
Martin Tomczyk (DE)
Sheldon van der Linde (SA)
Marco Wittmann (DE)


Schubert Motorsport, #20 BMW M6 GT3:

Jesse Krohn (FI)
Jens Klingmann (DE)
Alexander Sims (GB)
Stef Dusseldorp (NL)


Walkenhorst Motorsport, #100 BMW M6 GT3:

Henry Walkenhorst (DE)
Friedrich von Bohlen (DE)
Jörg Breuer (DE)
Andreas Ziegler (DE)


Walkenhorst Motorsport, #101 BMW M6 GT3:

Christian Krognes (NO)
David Pittard (GB)
Ben Tuck (GB)
tba


Walkenhorst Motorsport, #102 BMW M6 GT3:

Mario von Bohlen (DE)
Sami-Matti Trogen (FI)
Jörg Müller (DE)
Jakub Giermaziak (PL)


BMW Junior Team, #77 BMW M6 GT3:

Dan Harper (GB)
Max Hesse (DE)
Neil Verhagen (US)
Augusto Farfus (BR)