Montag, 25. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
03.04.2020

KONRAD Motorsport festigt Engagement im Tourenwagen Junior Cup

Das Team rund um Teamchef Marcel Konrad wird in der Saison 2020 im Tourenwagen Junior Cup an den Start gehen. Die in Sinzig ansässige Mannschaft spielte schon länger mit dem Gedanken, in den Cup einzusteigen und hat mit Marten Kruse unlängst den ersten Fahrer bestätigt.

KONRAD Motorsport ist mit dem Tourenwagensport aus seiner eigenen Historie heraus eng verbunden und hat als eines der ersten Teams überhaupt Interesse am neuen Tourenwagen Junior Cup bekundet. Mit der Bestätigung des ersten Fahrers gehört KONRAD Motorsport mittlerweile auch offiziell in den Kreis der Kundenteams, die im Tourenwagen Junior Cup Fahrzeuge einsetzen. „Wir freuen uns auch unter diesen speziellen Umständen sehr auf die Saison und die neue Herausforderung, die das Projekt für uns mit sich bringt“, so Marcel Konrad, der KONRAD Motorsport seit 1999 als Inhaber und Teamchef betreibt. Die Leidenschaft für Tourenwagen stand von Beginn an im Fokus: Mehr als 20 Jahre Erfahrung im Tourenwagensport, davon allein acht Jahre in Markenpokalen, bringt das Team mit sich. „Wir haben Cups immer als Bühne für Nachwuchsfahrer gesehen und es sehr bedauert, dass es diese als Einsteigersport in den vergangenen Jahren nicht mehr gab. Umso mehr waren wir begeistert, als wir vom Tourenwagen Junior Cup hörten“, fasst Konrad zusammen.

Anzeige
Der erste VW up! GTI Cup, der von KONRAD Motorsport ins Rennen gehen wird, ist der von Junior-Fahrer Marten Kruse. Der Oldenburger lässt sein Fahrzeug nicht ohne Grund von Marcel Konrad und seinem Team betreuen: „Ich möchte mich in der ersten Saison voll auf das Fahren konzentrieren können und weiß, dass mein Auto bei Marcel in guten Händen ist“, erklärt der Youngster seine Entscheidung für das Team.

Mit einem zweiten und dritten Auto geht das Team aus Sinzig ebenfalls an den Start, um der Nachwuchsarbeit im Team einen neuen Stellenwert beizumessen: Die Logistik für den Einsatz von drei Fahrzeugen ist vorhanden und Konrad ist guter Dinge, weitere Fahrer für sein Team gewinnen zu können. „Wir arbeiten nach und nach die Anfragen ab. Da wir erst Ende Juni regulär in die Saison starten, sind wir auch trotz der aktuellen Situation gut in der Zeit und als Team jederzeit bereit, die Saison 2020 in Angriff zu nehmen.“

Interessierte Fahrer können sich bezüglich eines Fahrerplatzes direkt an Marcel Konrad wenden. Ebenso können sich Fahrer, die ein eigenes Fahrzeug besitzen, dieses aber nicht in Eigenregie einsetzen möchten und auf der Suche nach einem professionellen Partner sind, direkt mit dem Team aus Sinzig in Kontakt treten.