Mittwoch, 12. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Allgemein
09.07.2020

Das Vogelsang-Revival-Team startet in die dritte TWC-Saison

Der schwarze BMW M3 E30 mit den markanten grün-blauen Streifen am Kühlergrill und dem Schriftzug „Vogelsang Automobil GmbH“ gehörte 1987 zum festen Inventar der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Nun, 32 Jahre später, gehört jener BMW zum festen Inventar der Tourenwagen Classics. 2020 wird er wieder bei allen Rennen in der Startaufstellung stehen. Ins Lenkrad greifen auch in diesem Jahr wieder Harald Grohs und Ralph Bahr.

Das Team von Horst Vogelsang gehörte in den 1980er Jahren zu den erfolgreichsten im deutschen Tourenwagensport. Fast alle Modelle, die die BMW-Motorsport Abteilung ihren Kunden zur Verfügung stellte, brachte auch der Unternehmer aus Recklinghausen an den Start. Auf dem BMW M1, dem BMW 635 CSi und natürlich auf dem BMW M3 stand immer ein Name: Harald Grohs. Der Profi aus Essen war für viele Jahre lang der Stammfahrer des Teams und bescherte dem Team viele Erfolge. 1983 gewann er in einem BMW M1 den Titel in der Deutschen Rennsport Trophäe. Weit bedeutender war aber, dass Harald Grohs mit eben jenem schwarzen Gr. A Tourenwagen den ersten Sieg mit einem BMW M3 E30 einfuhr – und das sogar noch vor dem BMW Werksteam Zakspeed. Ein Stück Tourenwagen-Geschichte, wie es nur in der klassischen DTM geschrieben werden konnte!

Anzeige
30 Jahre später ließ Ralph Bahr, Unternehmer aus Wiesbaden, diese Geschichte wiederaufleben und gründete das Vogelsang-DTM-Revival-Team. Zusammen mit Harald Grohs startete er seit 2018 in der Tourenwagen Classics, der Kult-Rennserie für klassische DTM-Fahrzeuge. Beide können mittlerweile auf eine beachtliche Bilanz zurückschauen. Mehr als ein halbes Dutzend Klassensiege konnten beide gewinnen. Im Premierenjahr belegten sie den dritten Gesamtrang in der Meisterschaft, direkt hinter den beiden ITC-Mercedes-Benz C-Klassen. In der Saison 2019 konnten sie in der Endabrechnung die DTM Klasse 2 gewinnen. Mitverantwortlich für die vielen Erfolge ist auch das Team Derichs rund um Frank Depta. Die erfahrene Mannschaft aus Mayen führt seit der Gründung des Teams die Einsätze durch. Und Horst Vogelsang selbst war 2018 so angetan von der Idee, dass er seither das Projekt immer tatkräftig unterstützt.

Nachdem die Tourenwagen Classics zur Freude aller Teilnehmer und Fans einen neuen Rennkalender präsentieren konnte, bereiten sich auch Ralph Bahr und Harald Grohs wieder intensiv auf die neue Saison vor. Sie werden in ihrer Klasse auf starke Konkurrenz treffen. In ihrer dritten Saison wollen sie natürlich ihre Erfolgsserie fortführen, um am Ende wieder ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.