Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
22.06.2020

Endlich wieder Rennsport: Mühlner Motorsport in Portimao

Mit viel Einsatz und finanziellem Aufwand hat Creventic es geschafft, das erste Rennen in Europa nach dem Ausbruch der Covid-19 / Corona Pandemie durchzuführen und Mühlner Motorsport war mit einem Porsche 911 GT3 Cup (991.2) und einem Cayman GT4 Competition (718 / 982) dabei.

Im von Mabanol Premium Motor Oil unterstützten Porsche Cayman GT4 Competition griffen Axel Sartingen, Daniel Schwerfeld, Thorsten Jung, Daniel Bohr und Moritz Kranz ins Lenkrad. Den von H&R Spezialfedern unterstützten Porsche 911 GT3 Cup teilten sich Moritz Kranz, Carlos Vieira, Tom Cloet und Jeroen Bleekemolen.

Anzeige
Trotz der aktuell immer noch schwierigen Lage wegen dem Corona-Virus hat Creventic es geschafft, einen einwandfreien Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, vom Catering über Hygienevorschriften bis hin zum von Radio Le Mans kommentierten Livestream hat das Team rund um Gerrie Willems und Helen Roukens einen perfekten Job abgeliefert.

Im Rennen, dem 45. 24-Stunden-Rennen in der Historie des erfolgreichen Mühlner Teams, konnte sich beide eingesetzten Fahrzeuge, auch wegen einer einwandfreien Performance der Fahrer, in ihren jeweiligen Klassen an der Spitze behaupten. Der GT3 Cup konnte am Ende neben dem Klassensieg auch einen dritten Platz im Gesamtklassement einfahren.