Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye WM
13.10.2020

Hyundai Motorsport feiert Doppelsieg bei der Rallye Sardinien

Doppelsieg für Hyundai Motorsport in der Rallye-Weltmeisterschaft: Die Spanier Dani Sordo und Carlos del Barrio entschieden mit einer souveränen Leistung den sechsten Saisonlauf, der Rallye Sardinien, für sich. Bei der harten Schotterrallye rückten ihre Teamkollegen Thierry Neuville und Nicolas Gilsoul auf der letzten Wertungsprüfung auf den zweiten Gesamtrang vor und sorgten so für einen Hyundai Doppelsieg. Mit acht von insgesamt 16 gewonnenen Wertungsprüfungen war der Hyundai i20 Coupe WRC das beste Auto im Feld. Mit dem dritten Saisonsieg übernahm Hyundai die Führung in der WRC-Herstellerwertung.

Dani Sordo übernahm bei seinem zweiten WRC-Start in der Saison 2020 bereits am Auftakttag nach der vierten Wertungsprüfung die Führung und gab sie bis zum Ende der Rallye nicht mehr ab. Für Sordo/del Barrio war es der zweite Sieg im Hyundai i20 Coupe WRC nach ihrem Sardinien-Triumph im Vorjahr.

Anzeige
Die Belgier Thierry Neuville und Nicolas Gilsoul waren auf dem dritten Gesamtrang in den letzten Rallyetag gestartet. Mit einer starken Performance auf der Power Stage sicherten sie sich die zweitbeste Zeit, erhielten damit vier Zusatzpunkte und beendeten die Rallye als Gesamtzweite. In der Fahrerwertung rückten Neuville/Gilsoul vor den letzten beiden WM-Läufen in Ypern (Belgien) und Monza (Italien) mit 24 Zählern Rückstand auf Tabellenführer Elfyn Evans auf den dritten Tabellenplatz vor.

Ott Tänak und Martin Järveoja hatten im dritten Hyundai i20 Coupe WRC durch einen Aufhängungsdefekt auf der ersten Etappe Zeit und Positionen verloren. Am zweiten Tag starteten die beiden Rallyepiloten aus Estland eine Aufholjagd, die sie wieder unter die Top-Sechs brachte. Auf der letzten Etappe verteidigten sie diese Position und kassierten auf der abschließenden Power Stage fünf Zusatzpunkte.

„Wir freuen uns über den Doppelsieg in Sardinien und dass wir die Herstellerwertung anführen“, sagte Teamchef Andrea Adamo. „Ich bin begeistert darüber, was dieses Team erneut geleistet hat und wie wir alle zusammenarbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Thierry und Nicolas haben mit dem zweiten Platz einen fantastischen Job gemacht, Ott und Martin waren die Schnellsten auf der Power Stage und ich bin glücklich, dass Dani und Carlos den Sieg holen konnten. Bei dieser Rallye waren fünf von Hyundai Motorsport aufgebauten Rallyeautos unter den Top-Acht – was ein Beweis für die hervorragende Arbeit der gesamten Mannschaft ist. Herzlichen Glückwunsch auch an Jari Huttunen zum Sieg in der WRC3.“