Freitag, 10. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
12.03.2020

McLaren sagt Formel-1-Auftakt ab

Corona-Alarm in der Formel 1: McLaren wird nicht am Saisonauftakt der Formel 1 in Australien teilnehmen. Dies teilte das Team rund um Zak Brown und Andreas Seidl den Verantwortlichen der Formel 1 und FIA mit. Grund dafür ist ein Teammitglied, das positiv auf den Corona-Virus getestet wurde. 

Nach der Absage des Traditions-Teams stehen derzeit sehr große Fragezeichen über dem Grand Prix in Melbourne, der die Saison 2020 einläuten soll. Neben dem McLaren-Mitarbeiter haben auch vier weitere Mitglieder des F1-Paddocks Symptome des Coronavirus‘ gezeigt. Doch die drei Haas-Angestellten wurden negativ getestet.

Anzeige
Sollte der Australien-GP wie geplant stattfinden, werden sich maximal 18 Fahrzeuge in der Startaufstellung befinden. Die orangefarbenen McLaren-Renner – gesteuert von Carlos Sainz und Lando Norris – werden dann vorraussichtlich erst beim Bahrain-GP zu sehen sein.