Dienstag, 19. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
02.12.2020

Maximilian Günther beendet Formel-E-Tests mit Wochenbestzeit

BMW i Andretti Motorsport hat die offiziellen Testfahrten vor Saison 7 der ABB FIA Formula E World Championship auf dem „Circuit Ricardo Tormo“ in Valencia (ESP) erfolgreich beendet. Maximilian Günther (GER) und Jake Dennis (GBR) drehten an den drei Testtagen insgesamt mehr als 500 Runden.

Günther gelang dabei wie bereits im vergangenen Jahr die Wochenbestzeit. Am Dienstag umrundete er in seinem BMW iFE.21 den Kurs in 1:11,760 Minuten. Dennis beendete seinen ersten offiziellen Einsatz als BMW i Andretti Motorsport Fahrer mit einer schnellsten Zeit von 1:12,047 Minuten.
 
Im Rahmen der Testfahrten stand neben dem üblichen Programm auch eine komplette Rennsimulation an. Sie diente dazu, alle Abläufe mit Blick auf den geplanten Saisonstart am 16./17. Januar 2021 in Santiago de Chile zu trainieren.
  
Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): „Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit, wie der Test gelaufen ist. Es ist immer schön, am Ende ganz oben auf dem Zeitentableau zu stehen, aber dafür gibt es nun einmal keine Punkte in der Meisterschaft. Es zählt nur, was wir hier in den vergangenen Tagen erreicht haben, und wir hatten tatsächlich keinerlei Verzögerungen oder Zuverlässigkeitsprobleme. Maximilian Günther konnte den Speed, den er in Saison 6 hatte, offensichtlich in die neue Saison mitnehmen. Wir sind auch sehr zufrieden mit den Fortschritten, die Jake Dennis im Laufe des Tests gemacht hat. Er hat uns sehr gutes Feedback gegeben, und auch sein Speed ist schnell auf ein hohes Niveau gekommen.“
 
Maximilian Günther (#28 BMW iFE.21): „Es ist natürlich super, wie im Vorjahr erneut die Wochenbestzeit gefahren zu sein, auch wenn Rundenzeiten an den vergangenen Testtagen nicht im Mittelpunkt standen. Wir haben uns voll darauf konzentriert, unser Programm durchzuziehen, was uns sehr gut gelungen ist. Wir hatten im Vorfeld zu diesem Test schon sehr intensiv und gut gearbeitet. Hier in Valencia haben wir die Gelegenheit genutzt, mit dem neuen Fahrzeug verschiedene Dinge auszuprobieren. Ich denke, wir haben einen sehr guten Job gemacht.“
 
Jake Dennis (#27 BMW iFE.21): „Ich denke, wir können mit unserer Leistung während dieser Testtage sehr zufrieden sein. Das Auto scheint gut zu funktionieren. Ich persönlich konnte mich sehr schnell auf die speziellen Anforderungen in der Formel E einstellen. Sowohl an die Software als auch an alle anderen Abläufe konnte ich mich schon einmal gewöhnen, sodass ich mich jetzt viel besser auf die ersten Rennen in Santiago vorbereitet fühle. Jetzt freue ich mich sehr auf meine Rennpremiere im Januar.“