Dienstag, 26. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
E-Sport
16.05.2020

Cupra startet eigene Simracing-Serie

Rennsport existiert schon lange in zwei Welten – der realen und der digitalen. Mit jedem Jahr kommen sich diese beiden Welten näher: Dank Simracing – also simuliertem Rennsport – können Motorsport- und Gamingfans voll in die Welt des Motorsports eintauchen. Nie zuvor war das simulierte Rennsporterlebnis so verblüffend realistisch wie heute. Und gerade in dieser Zeit, in der die meisten Großveranstaltungen und Motorsportevents auf unbestimmte Zeit aussetzen, erlebt Gaming einen regelrechten Boom. Curpa ist ganz vorne mit dabei und führt mit der „Curpa Simracing Series“ seine erfolgreiche virtuelle Rennsportserie fort.

Curpa startet eigene Simracing-Serie mit dem Curpa Leon Competición

Bernhard Bauer, Geschäftsführer von SEAT Deutschland, sagt: „Rennsport ist seit jeher Teil der Curpa DNA – und das können Motorsport- und E-Sport-Begeisterte auf der ganzen Welt nun selbst hautnah erleben. Die extrem aufwendige digitale Umsetzung der Curpa Rennfahrzeuge ist ebenso realistisch wie die Strecken und das Fahrgefühl mit dem Simulator. Mit Raceroom.com haben wir zudem die virtuelle Motorsport-Plattform schlechthin für die Curpa Simracing-Rennserie gefunden.“

100 Prozent echtes Rennsportgefühl

Boliden mit realistischer Fahrphysik, detailgetreue digitale Abbilder der weltweit besten Rennstrecken, strenge Regularien –bei Rennsportsimulationen kann man von echtem Motorsport sprechen, bei dem Hobbyrennfahrer ihr ganzes Können unter Beweis stellen müssen. Der größte Unterschied: Im Vergleich zu echtem Rennsport ist Simracing viel günstiger, Rennen können rund um die Uhr stattfinden und es darf jeder ans Steuer.

Curpa Simracing Series: Rennen im Curpa Leon Competición

Motorsportfans auf der ganzen Welt können sich bei der Curpa Simracing Series hinter das Steuer des brandneuen Curpa Leon Competición setzen. Vom 15. Mai bis zum 24. Mai 2020 startet das Time-Attack-Event auf dem Nürburgring – der ersten von insgesamt 13 Rennstrecken der Serie. Hierbei können die Fahrer in Einzelrennen mit schnellen Runden Punkte sammeln – die schnellsten 24 qualifizieren zum Multiplayer-Rennen, das am 30. Mai 2020 ebenfalls auf dem virtuellen Nürburgring stattfindet. Hier fahren die 24 Teilnehmer – wie bei einem echten Rennen – gegeneinander, inklusive Warm-up und Qualifying. Das Saisonabschlussrennen findet am 31. Oktober 2020 in Macau statt. Alle Rennen werden live auf dem Curpa YouTube-Kanal übertragen.

Curpa VIP Simracing

Selbstverständlich nutzen auch die Curpa Markenbotschafter die neue Curpa Simracing Series, um sich hinter das Steuer des neuen Curpa Leon Competición zu setzen. Hier treten echte Rennfahrer wie Jordi Gené und Sebastian Stahl gegen den Hobbypiloten, Schauspieler und Musiker Tom Beck sowie den Spitzenathleten und ersten Keeper des FC Barcelona Marc ter Stegen an. Die Markenbotschafter starten am 21. Mai 2020 um 20 Uhr ins Multiplayer-Rennen im Curpa Leon Competición auf der ausgesprochen anspruchsvollen Rennstrecke im belgischen Spa, auch dieses Rennen wird live auf dem offiziellen Curpa YouTube-Kanal übertragen.

„Die Spannung steigt und ich freue mich schon sehr auf ein waschechtes Rennen mit meinem Rennfahrer-Kollegen Sebastian auf der virtuellen Rennstrecke. Die Simulation ist ausgesprochen realistisch – wer glaubt, hier kann man fahren wie bei irgendeinem Actionspiel, fliegt ziemlich schnell von der Piste“, sagt Jordi Gené, der als Curpa Rennfahrer schon einige Jahre an Erfahrung mitbringt und sich auf das Event freut.

„Ich bin schon sehr gespannt, wie Marc und ich im Vergleich zu den Profis unterwegs sind. Wir sind zwar ambitioniert bei der Sache und haben trainiert. Allerdings ist schon das virtuelle Rennen eine echt knifflige Herausforderung und ich habe den größten Respekt vor dem, was Jordi und Sebastian auf einer echten Rennstrecke auf den Asphalt zaubern“, sagt Tom Beck.

Als Medienpartner begleiten ran eSports und der bekannte Instagram-Simracing-Influencer Dave@Gaming via twitch die Curpa Simracing-Serie und zeigen unter anderem Highlights des VIP Race und der Multiplayer-Phase der Rennen.

Eigene Rennserie mit dem Curpa e-Racer: die Curpa e-Racing Competition

Im Juni startet neben der Curpa Simracing Series und dem Curpa VIP Simracing zudem eine dritte Rennserie im neuen Curpa e-Racer, dem weltweit ersten vollelektrischen Tourenrennwagen. Die Time-Attack-Phase beginnt ebenfalls zu Beginn des zweiten Halbjahres 2020 auf dem Shanghai Circuit, das finale Multiplayer-Rennen wird am 19. Dezember 2020 live auf YouTube übertragen.