Sonntag, 25. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
13.10.2020

Bremotion verzichtet auf Start in Zolder

Beim nächsten Rennwochenende der DTM Trophy, welches am 17. und 18. Oktober im belgischen Zolder stattfindet, wird „Superdrink by Bremotion“ nicht teilnehmen. Als Grund gilt die Einstufung von Belgien als Risikogebiet und damit verbundene personelle Konsequenzen.

„Die Gesundheit unserer Teammitglieder steht an erster Stelle. Einzelne Arbeitgeber unserer Freelancer bestehen darauf, dass sich Rückkehrer aus einem Risikogebiet in Quarantäne begeben. Ein Umstand, denn wir weder verlangen noch den Betroffenen zumuten möchten“, erklärt Bremotion Teamchef Patrick Brenndörfer. „Dabei möchte ich betonen, dass die ITR als Organisation der DTM Trophy uns in allen Fragen unterstützt und wichtige Hilfestellungen geleistet hat. Unsere Entscheidung beruht einzig auf den individuellen Richtlinien einzelner Arbeitgeber, denen wir uns fügen müssen.“

Anzeige
Somit werden Jan Philipp Springob im #7 Mercedes-AMG GT4 und Felix von der Laden im #94 Audi R8 LMS bei den Läufen 9 und 10 der DTM Trophy fehlen. Besonders bitter ist dies für „JP“ Springob, der zur Zeit den zweiten Platz in der Junior-Wertung belegt.

Beim Finale der DTM Trophy am 7. und 8. November 2020 auf dem Hockenheimring wird „Superdrink by Bremotion“ wieder wie geplant an den Start gehen.