Sonntag, 27. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
06.09.2020

EM-Titel vergeben – Deutscher Sieg zum Abschluss

Gerade einmal 70 Teilnehmer begrüßte Genk (BE) am vergangenen Wochenende (4. bis 6. September 2020) zum Finale der FIA Schaltkart-Europameisterschaft beziehungsweise zum Halbzeitrennen der FIA Karting Academy. Die nochmals verschärften COVID-19-Maßnahmen, die im Vorfeld des Events verpflichtende Corona-Tests vorsahen, forderten ihren Tribut.
 
In der mit zwölf Mann schwach besetzten KZ-Klasse holte sich der Niederländer Stan Pex (KR Motorsport) den Finalsieg vor seinem Landsmann Marijn Kremers (BirelART Racing). Letzterer fuhr damit auch den Meistertitel nach Hause. Deutschland wurde in der KZ-Klasse von Luis Laurin Speck (TBkart) vertreten. Der Youngster holte sich im Finale den respektablen elften Platz im Elite-Feld der Werksfahrer.
 
Großen Jubel gab es aus deutscher Sicht in der KZ2-Kategorie. David Trefilov (SRP Racing) bugsierte sich hier sensationell zum Finalsieg und schaffte damit noch den Sprung auf Platz drei in der Meisterschaft. Den Titelgewinn des Schweden Viktor Gustavsson (Leclerc by Lennox Racing) konnte er nicht mehr verhindern. Die weiteren Deutschen zeigten solide Leistungen: Valentino Fritsch (BirelART Racing KSW) gelang als Achter ein Top-Ten-Resultat. Teamkollege Robert Kindervater wurde Zwölfter, während Yannik Himmels (SRP Racing), David Jaromin (AP-Racing) und Lukas Vladic (SRP Racing) das Ergebnis auf den Position 20, 24 und 25 komplettierten.
 
Gut schlug sich Deutschlands Academy-Vertreter Gianni Andrisani. Er machte im Zeittraining mit Platz drei auf sich aufmerksam und konnte sogar einen Heat-Sieg verbuchen. Leider verliefen die restlichen Vorläufe nicht ganz nach Plan, sodass er letztlich nur Rang elf vor dem Finale belegte. Dieses beendete er dann ebenfalls als Elfter. Den zweiten Sieg in Folge feierte derweil des US-Amerikaner Connor Zilish in der Nachwuchsklasse.
 
Bereits am kommenden Wochenende steht mit dem Finale der FIA OK- und OKJ-Europameisterschaft das nächste Highlight auf dem Programm. Gastgeber des Showdowns ist das Prokart Raceland in Wackersdorf.