Montag, 30. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
28.10.2020

Profisport? DTM, ADAC GT Masters, NLS mit Finale trotz neuer Maßnahmen?

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich durchgesetzt. Obwohl noch am Morgen Widerstand zu erwarten war, wurden sich Bund und Länder am Abend einig und setzten neue Regeln in Kraft. Ab dem 2. November 2020 gelten strengere Vorschriften in vielen Bereichen. Unter anderem auch bei Veranstaltungen.

Für das ADAC GT Masters am kommenden Wochenende (30.10.-01.11.20) wird es gottseidank für die vielen Fans und Teams bzw. Fahrer keine Änderungen geben. Doch wie sieht es nur eine Woche später aus? Vom 7. bis 8. November 2020 stehen für zahlreiche Serien die Finalläufe an.

In Hockenheim ist die DTM mit ihrem allerletzten Lauf in dieser Form geplant. Dabei sind auch GTC Race, Goodyear 60, DTM Trophy oder Formel Renault. In Oschersleben steht das Finale des ADAC GT Masters an. Dazu kommen ADAC GT4 Germany, ADAC TCR Germany, ADAC Formel 4 oder Porsche Carrera Cup. Und last but not least will die Nürburgring Langstrecken Serie (NLS - ehemals VLN) am 7. und 8. November in der Eifel ihre beiden letzten Läufe austragen.

Anzeige
Mal abgesehen davon, dass es noch nie ein gute Idee war, dass man diese drei Events an einem Wochenende ausrichtet, stellt sich nun die Frage wer starten darf? Alle, winer oder gar keiner?

Wahrscheinlich wird nun hinter den Kulissen kräftig recherchiert und bei den Behörden klargestellt, dass man ja eine Profiveranstaltung ist! Hintergrund ist die Tatsache, dass bei den Beschlüssen heute Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, deutschlandweit weitgehend untersagt werden. Die Regelung betrifft auch den Freizeit- und Amateursportbetrieb. Profiveranstaltungen bleiben davon ausgenommen.

Nun darf man darüber diskutieren, was der Begriff „weitgehend” bedeutet. Also nicht alle? Und fast schon lustig wird die Frage nach dem Profisport. Man erinnere sich an DTM-Chef Gerhard Berger, der den Begriff Profisport für sich reklamierte – dies dem ADAC aber absprach. Dann darf das DTM-Wochenende also stattfinden?

Die Frage möchte man an dieser Stelle nicht weiter fortführen, da es wahrscheinlich im Ermessen der zuständigen Behörden oder Gesundheitsämter liegt. Es bleibt also spannend zu sehen, was zugelassen wird. Gute Nachricht ist jedenfalls, dass Rennveranstaltungen im Allgemeinen noch nicht 100%ig verboten wurden. Die Hoffnung stirbt also zuletzt.

Diskutiert bei uns auf der Facebook-Seite über diese Maßnahmen. UND was ist für euch Profisport und wer dürfte starten?

Facebook-Seite Motorsport XL