Donnerstag, 24. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
05.08.2020

Max Reis mit starker Vorstellung in Kerpen

Auf dem Erftlandring in Kerpen fand am vergangenen Wochenende die lang ersehnte Auftaktveranstaltung des ADAC Kart Masters statt. Nach der Verlegung des ursprünglichen Auftaktes in Wackersdorf und der Absage der Veranstaltung in Oschersleben war es nun endlich soweit und die ersten Punkte der Saison 2020 in der prestigeträchtigen Serie wurden vergeben.
 

Nach seinem erfolgreichen Debüt in der OK-Junior Klasse beim Saisonauftakt des WAKC eine Woche zuvor an gleicher Stelle, wollte Max Reis an die gezeigten Leistungen anknüpfen und reiste entsprechend motiviert nach Kerpen. In den freien Trainings am Freitag war der 13-jährige Ramsteiner bei tropischen Temperaturen bereits schnell unterwegs und ging zuversichtlich in den ersten Rennsamstag der Masters Saison 2020.
 
Doch der Wettergott hielt eine Überraschung für die Teilnehmer bereit. Nach dem freien Training, unmittelbar vor dem Beginn des Qualifyings, öffnete der Himmel seine Schleusen und es begann zu regnen. In kürzester Zeit mussten mit vereinten Kräften die erforderlichen Anpassungen für die nassen Bedingungen vorgenommen werden. Auch Max Reis musste sich mental auf die neuen Bedingungen einstellen, denn unglücklicherweise hatte er noch keine Trainings im neuen Kart bei Regen absolviert.
 
Bei trockenen Bedingungen wäre das Zeittraining vermutlich recht positiv verlaufen, aber was würde im Regen geschehen? Ein Verbremser oder Dreher beim Herantasten an die physischen Grenzen wäre fatal und gleichbedeutend mit einer ungünstigen Ausgangslage für die folgenden Heats gewesen.
 
Doch gerade in dieser schwierigen Situation stellte der Fahrer des Junior Team 75 Bernhard erneut sein Können unter Beweis und sicherte sich Platz 8 von 46 Startern insgesamt! Eine gute Ausgangsposition für die beiden Vorläufe am Samstagnachmittag. Diese beendete der Westpfälzer auf den Plätzen 9 und 6 und qualifizierte sich somit souverän für die Finalläufe am Sonntag.
 
Von Startplatz 9 ging es am Sonntag in den ersten der beiden Wertungsläufe. Wie bereits in den Heats am Vortag waren es spannende Rennen mit zahlreichen Überholmanöver und auch einigen Unfällen. Am Ende sicherte sich Max Reis im ersten Rennen den achten Platz und konnte den zweiten Wertungslauf sogar als Siebter beenden.
 
In der Addition der beiden Wertungsläufe und des Resultats aus den Vorläufen liegt der Förderkaderpilot des ADAC Pfalz nach der ersten von vier Veranstaltungen auf einem hervorragenden sechsten Rang in der Gesamtwertung der ADAC Kart Masters.
 
Der Rookie war mit seinem Einstand in der OK-Juniorenklasse sehr zufrieden: „Ich bin überglücklich über diesen gelungen Start und möchte mich bei Teamchef Rüdiger Bernhard und dem gesamtem Junior Team 75 Bernhard, meinem Mechaniker und One Engines für die Unterstützung und den tollen Support bedanken! Sie haben mich perfekt auf den Saisonstart vorbereitet und ich freue mich bereits auf die nächsten Rennen! Das Wochenende hat mir gezeigt, dass ich nach meinem Aufstieg von den Rotax-Mini-Klasse auch in dieser starken Serie mithalten kann!“
 
Die nächste Veranstaltung des ADAC Kart Masters findet Mitte September in Mülsen statt.