Sonntag, 1. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
30.09.2020

Traditionsrennstall steigt in die ADAC GT4 Germany ein

Nachdem das Team Zakspeed bereits im vergangenen Jahr mit einem Mercedes AMG GT4 in der GT Winter Series an den Start gegangen ist erweitert der Traditionsrennstall nun sein GT-Programm und nimmt den Rest der Saison mit einem Mercedes AMG GT4 an der ADAC GT4 Germany teil. Das Fahrzeug wird gewohnt im Zakspeed BKK Mobil Oil Design an den Start gehen.

So bringt Zakspeed nun insgesamt drei GT-Fahrzeuge in den ADAC-Rennserien an den Start. Neben dem GT4-Programm nimmt das Team weiterhin mit zwei Mercedes AMG GT3 am ADAC GT Masters teil.

Hendrik Still ist einer der beiden Piloten, die ins Lenkrad des GT4 greifen werden. Mit ihm holt sich das Team Zakspeed einen schnellen und erfahrenen Mann in der Fahrerkader. Hendrik hat bereits einige Projekte gemeinsam mit dem Team gemeistert. So ging er beispielsweise mit Zakspeed im Jahr 2016 beim legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring mit unserem Nissan GT3 an den Start. Hendrik bringt bereits Erfahrung aus der GT4 Germany mit und bestreitet 2020 seine zweite volle Saison. Auch im GT-Winter-Programm ist Hendrik ein fester Bestandteil des Teams und man freut sich auf die Zusammenarbeit.

Anzeige
An der Seite von Hendrik Still wird der Youngster Jan Marschalkowski im Cockpit Platz nehmen. Jan hat Anfang der Saison 2020 vom Kartsport in den GT-Sport gewechselt und konnte bereits zum Beginn der ADAC-GT4-Germany-Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen.

Peter und Philipp Zakowski: „Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und sehen die ADAC GT4 Germany als einen wichtigen Baustein auf dem Weg in den professionellen GT3 Sport. Jan ist ein aufstrebendes Talent im Motorsport und mit der Erfahrung von Hendrik haben wir ein starkes Fahrerduo zusammengestellt und freuen uns, dass er gemeinsam mit unserem Team an den Start geht. Wir bei Zakspeed haben immer Wert auf die Förderung von jungen Talenten gelegt und werden Jan bestmöglich auf seinem Weg begleiten.“

Das nächste Rennwochenende der ADAC GT4 Germany findet wie am Sachsenring vom 2. bis 4. Oktober 2020 statt.