Mittwoch, 12. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
31.07.2020

Norbert Siedler testet Zukunftstechnologie im ADAC GT Masters

Norbert Siedler wird an diesem Wochenende einen besonderen Gaststart im ADAC GT Masters absolvieren. Gemeinsam mit seinem Landsmann Martin Ragginger steuert der Österreicher einen Porsche 911 GT3 R, der mit einem Steer-By-Wire-System ohne mechanische Verbindung von Lenkeinheit zum Rad ausgerüstet ist. Es ist die erste Erprobung eines solchen Systems im ADAC GT Masters.

„Es ist toll, dass ich meine Erfahrung in solch ein spannendes Zukunftsprojekt einbringen darf“, freut sich Norbert Siedler. Das Steer-By-Wire-System mit dem Namen Space Drive stammt von Schaeffler Paravan, eingesetzt wird der einzigartige Porsche 911 vom KÜS Team 75 Bernhard. „Ein Einsatz dieser Technologie in einer hart umkämpften Serie wie dem GT Masters ist ein Test unter Extrembedingungen. Ich bin gespannt auf die Leistungsfähigkeit des Systems und freue mich meinen Teil zur Entwicklungsarbeit beizutragen.“

Anzeige
Das ADAC GT Masters Wochenende auf dem Lausitzring beginnt am Freitag mit den freien Trainings. Am Samstag und Sonntag stehen jeweils um 9 Uhr ein Qualifying und um 13 Uhr ein Rennen auf dem Programm. Qualifying und Rennen werden im kostenlosen Livestream auf YouTube übertragen, die Rennen zusätzlich auch im FREE-TV auf Sport 1.