Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
27.09.2020

Strafen für Teams der 24h Nürburgring

Böse Überraschung für einige Teams nach dem Ende der 24 Stunden Nürburgring. 

Um 18.30 Uhr gab die Rennleitung ein neues Ergebnis heraus. Darin wurden acht Teams mit "DNC" (=nicht gewertet) gekennzeichnet.

Ausschlaggebend war, dass jeder Fahrer eines Autos laut Reglement 15 Rennrunden fahren muss. Aufgrund der Unterbrechung war dies wohl nicht bei allen Paarungen der Fall und so wurden diese Fahrzeuge aus der Wertung genommen. Bislang gibt es noch keine offizielle Erklärung dazu. Weitere Infos folgen.

Anzeige
Aus der Wertung genommene Teams:

Frikadelli Racing Team (Startnummer 30)
Abbelen, Klaus 
Siedler, Norbert 
Müller, Alex
Renauer, Robert
(Porsche 911 GT3 R)

Octane126 (#26)
Grossmann, Björn
Trummer, Simon
Hirschi, Jonathan
Ludwig, Luca
(Ferrari 488 GT3)

10Q Racing Team Hauer & Zabel GbR (#22)
Heyer, Kenneth
Asch, Sebastian
Jäger, Thomas
Juncadella, Daniel
(Mercedes-AMG GT3)

(#63)
Kodidek Milan
Wilwert, Bob
van Ramshorst, Marco
Cools, Kris
(Porsche 991 Cup)

Novel Racing with Toyo Tire by Ring Racing (#37)
Gülden, Andreas
Tischner, Michael
Azuma, Tohjiro
Asahi, Turbo
(Toyota Supra)

Pit Lane - AMC Sankt Vith (#124)
Derenne, Jacques, 
Brody, Wemmel
Muytjens, Olivier
(Toyota GT86 Cup)
 
Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport (#36)
Gebhardt, Christian
Coronel, Tom, 
Adorf, Dirk
Schelle, Nikolaus
(BMW M2 CS Racing)
 
Mannheller Racing (#166)
Lethmate, Ronny
Owen, Martin
Strube, Kurt
Seki, Yutaka
(BMW F30 330i)