Freitag, 30. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
21.09.2020

Daniel Bohr startet auch 2020 beim 24h Rennen auf dem Nürburgring

Bereits zum insgesamt 9. Mal startet der Luxemburger Daniel Bohr auch in diesem Jahr am kommenden Wochenende bei der 48. Ausgabe des ADAC Total 24h Rennens auf dem Nürburgring. Ziel ist es, den Klassensieg vom letzten Jahr zu wiederholen. 

Zum insgesamt 9. Mal in Folge nimmt Daniel Bohr die Herausforderungen eines 24h Rennens auf dem Nürburgring an. In diesem Jahr startet Daniel Bohr in der Klasse Cup 3 (Porsche Cayman GT4 Trohpy) für das Team Mathol Racing mit der Startnummer 301. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen hat der junge Luxemburger nur ein Ziel: den Klassensieg. 

„Für mich ist gerade das 24h Rennen immer wieder das Highlight der Saison. Die spezielle Atmosphäre – gerade bei Anbruch der Nacht – ist einfach unvergleichlich und so etwas gibt es einfach nur hier am Nürburgring!“, so Bohr. Dennoch weiß Daniel Bohr aus Erfahrung, dass innerhalb der Distanz „zwei Mal rund um die Uhr“ sehr viel passieren kann. „Hier in der Eifel weiß man nie was als nächstes kommt. Das Wetter spielt sicherlich eine große Rolle, aber auch die Technik muss halten und man sollte versuchen möglichst unfallfrei durchzukommen. In den letzten Jahren fand das Rennen immer ein paar Monate früher statt. Aufgrund der Covid-19 Situation ist die Veranstaltung dieses Jahr extrem spät. Hinzu kommt, dass auf der Nordschleife keine Zuschauer zugelassen sind. Hier kommt es nun zu ganz neuen Bedingungen für uns Fahrer. Die Fahrzeit in Dunkelheit wird aufgrund der Verschiebung länger als im Monat Mai oder Juni. Wo letztes Jahr noch helle Festbeleuchtung an der Nordschleife leuchtete, herrscht dieses Jahr absolute Dunkelheit. Ich freue mich trotz allem sehr auf dieses Rennen und zum Schluss einen erneuten Klassensieg einzufahren, wäre einfach super“, so Daniel Bohr abschließend.

Anzeige
Mehr Informationen rund um das 24h Rennen gibt es auf www.24h-Rennen.de. Dort finden Sie rund um die Uhr die aktuellen Ergebnisse, einen Liveticker, sowie auch einen Livestream. Der Fernsehsender RTL NITRO berichtet in diesem Jahr erneut live vom Saisonhighlight auf dem Nürburgring. Auch hierzu gibt es mehr Informationen unter www. http://www.rtlnitro.de (Menüpunkt Programm).