Mittwoch, 30. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
X30 Euro Series
31.03.2019

Erste Sieger der IAME Euro Series 2019

Start frei für die IAME Euro Series: Die Europameisterschaft der X30-Piloten startete an diesem Wochenende (29. bis 31. März) in die neue Saison. Dabei gingen fast 170 Fahrerinnen und Fahrer beim Auftakt in Mariembourg (BE) an den Start.
 
Im Finale behaupteten sich letztlich die Briten Freddie Slater (Fusion Motorsport) bei den X30 Mini und Callum Bradshaw (Fusion Motorsport) bei den X30 Senioren  an der Spitze. Bei den X30 Junioren gewann der Kanadier Jason Leung (KR Sport) und bei den X30 Shiftern sicherte sich der Schweizer Philipp Seewer (Spirit-Racind.ch) den Sieg.
 
Aus deutscher Sicht holte Herolind Nuredini (Evolution) die Kohlen aus dem Feuer. Er katapultierte sich im Finale der X30 Junioren auf einen starken siebten Platz. Die deutschen Senioren hatten kein Glück. Keinem der vier Piloten gelang der Sprung ins Finale des 79-köpfigen Felds. Am Ende fuhr Erik Müller (Delré Racing / Mach1) als Siebter des sogenannten MG-Cups noch das beste Ergebnis ein, während seine Landsleute Sandro Ritz (Bamberger Racing Team), Patrick Degenbeck (DG Performance) und Linus Jansen (CV Performance Group) nicht mehr mit von der Partie waren.
 
Weiter geht es für  die IAME Euro Serie vom 23. bis 26. Mai 2019 in Castelletto (IT). In Wackersdorf wird man vom 25. bis 28. Juli 2019 die zweite Saisonhälfte einläuten, bevor das Finale vom 29. August bis 1. September 2019 in Salbris (FR) ausgetragen wird.