Samstag, 23. Februar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Wintersaison
13.02.2019

Winter Cup in Lonato erwartet volles Haus

Mit dem Winter Cup in Lonato (IT) läutet die internationale Kartsport-Elite traditionell die Saison ein. Auch die mittlerweile 24. Auflage des Events, die vom 15. bis 17. Februar 2019 auf dem South Garda Circuit ausgetragen wird, hat nichts von ihrer Attraktivität verloren.
 
Warum auch? Der Winter Cup, der in den Klassen Mini Rok, OK Junior, OK und KZ2 ausgefahren wird, gilt seit jeher als erstes großes Kräftemessen des Jahres und wird vor allen Dingen von der Kart-Industrie zur Standortbestimmung genutzt. Und noch etwas lockt die Teilnehmer an die Piste unweit des Gardasees: der Terminkalender 2019. Dieser sieht nämlich einige wichtige Rennen in Lonato vor. Dazu zählen im Jahresverlauf neben der WSK Super Master Series und der WSK Euro Series auch die Deutsche Kart Meisterschaft und natürlich die Kart-Weltmeisterschaft. Dementsprechend ist jede Trainingsrunde auf der 1.200 Meter langen Piste herzlich willkommen und es verwundert kaum, dass sich weit über 300 Fahrerinnen und Fahrer für das Event angemeldet haben.
 
Auch die deutsche Beteiligung kann sich sehen lassen. Über 30 Fahrerinnen und Fahrer werden die schwarz-rot-goldenen Farben vertreten. In der KZ2-Klasse bilden Konstantin Kapetanidis, Yannik Himmels (beide Valier Motorsport), David Trefilov, Marius Zug, Dennis Fetzer (alle SRP Racing Team), Marc Elter (CRG Holland), Noah Steigerwald (Bamberger Kart Racing), Maximilian Paul (DR), Alexander Schmitz (Renda Motorsport) und Valentino Fritsch (BirelART KSW) das deutsche Großaufgebot.
 
Die deutschen Senioren gehen in der OK-Klasse geht ähnlich breit aufgestellt auf die Jagd: Nico Hantke (3G Racing), Ben Dörr, Joel Mesch, Colin Bönighausen, Hugo Sasse (alle TB Racing Team), Alexander Tauscher (Lanari Racing Team), Jan David Fusen (Valier Motorsport), Jan Marschalkowski (RL-Competition), Luka-Max Pierschke (Junior Team75) und David Schumacher (RS Schumacher Racing Team) bilden hier die Delegation.
 
Bei den OK Junioren werden Maxim Rehm (CRG / TM), Vincent Andronaco (Intrepid / IAME), Jannik Julius-Bernhart (CRG / TM), Daniel Gregor (Junior Team75), Lilly Zug (RL-Competiton), Torben Groendahl (Hemkemeyer), Jakob Bergmeister (RS Schumacher Racing Team), Lukas Scherbinskas (KR / IAME), Dominik Reuters (Van Woerden Racing), Marc Schmitz (ADAC Mittlerhein) und Arthur Tohum (Gruppe M Kart Racing) sich dem internationalen Wettkampf stellen.
 
Für alle ist die Finalqualifikation das oberste Ziel, denn nur die jeweils 34 besten Piloten werden am Sonntag in den Hauptrennen ab 15:00 Uhr teilnehmen dürfen. Zuvor gilt es die verschiedenen Stufen der Qualifikation bestmöglich zu durchlaufen. Den Anfang macht das Zeittraining am Freitag, woran sich bis Samstagabend zahlreiche Vorläufe und die sogenannten Super Heats am Sonntagvormittag anschließen.
 
Alle Informationen zum 24. Winter Cup in Lonato gibt es im Web auf www.southgardakarting.it.