Samstag, 28. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
27.03.2019

WSK Euro Series vor Comeback

Am kommenden Wochenende (29. bis 31. März 2019) gibt die WSK Euro Series ihr Comeback im internationalen Kartsport-Kalender. Nachdem die WSK Promotion bis einschließlich 2017 für die Promotion der CIK-FIA verantwortlich zeichnete, hatte man die erfolgreiche WSK Euro Series ruhen lassen – hauptsächlich um keinen Konflikt mit der CIK-FIA Europameisterschaft zu vermeiden. Seit diesem Jahr nimmt die WSK Promotion darauf keine Rücksicht mehr und holt ihre eigene „EM” wieder mit ins Programm.
 
Ähnlich wie die jüngst beendete WSK Super Master Series sind auch die Felder in der WSK Euro Series gut gefüllt. Zum Saisonstart sind rund 200 Piloten in den Klassen Mini 60, OK Junioren, OK und KZ2 angemeldet. 
 
Insgesamt haben sich auch vier deutsche Fahrer für das erste Saisonrennen in Sarno (IT) eingeschrieben. Im Schatten des Vesuvs gehen Fabio Rauer (RS Schumacher Racing Team) und Arthur Tohum (CV Performance Group) bei den OK Junioren auf die Reise, während das TB-Racing-Team-Duo Hugo Sasse und Hannes Janker in der OK-Klasse angreift.
 
Nach dem Auftakt in Italien zieht es die WSK Euro Series nach Frankreich, wo man vom 26. bis 28. April 2019 in Angerville Halt machen wird. Danach geht es mit Stationen in Lonato (21.-23.06.2019) und Adria (28.-30.06.2019) wieder zurück nach Italien.
 
Weitere Informationen und Links zum Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.wsk.it.
 
Anzeige