Dienstag, 23. April 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
25.01.2019

Steve Jans startet 2019 für Phoenix Racing

Auch 2019 startet Steve Jans in der VLN Langstreckenmeisterschaft. Nach mehreren Jahren mit dem Porsche-Team GetSpeed Performance wechselt der Luxemburger zur Mannschaft von Phoenix Racing. Für den Rennstall aus Meuspath pilotiert der 30-Jährige erstmals einen Audi R8 LMS GT3 in der Serie.

„In dieser Saison mit Phoenix Racing zu arbeiten, ist eine tolle neue Herausforderung für mich“, so Jans. „Die Mannschaft bringt unheimlich viel Erfahrung mit und hat schon viele Erfolge auf dem Nürburgring gefeiert. Gemeinsam können wir mit Sicherheit starke Ergebnisse einfahren.“ 

Die Mannschaft von Teamchef Ernst Moser ist nur unweit des Nürburgrings beheimatet. Neben dem Engagement in der DTM, in der sie 2011 und 2013 Meister wurden, war die Truppe bereits in unzähligen Rennserien unterwegs – darunter das ADAC GT Masters, die FIA-GT3-EM und die Blancpain GT Series. Bereits drei Mal siegte Phoenix Racing beim legendären 24-Stunden-Rennen in der Grünen Hölle.

Anzeige
Jans wechselt nach mehr als fünf Jahren vom GetSpeed-Porsche in den Audi R8 LMS GT3. Wie im Vorjahr geht er in der SP9-Klasse an den Start. „Ich freue mich darauf, nach Mercedes und den vielen Jahren mit Porsche einen neuen GT3-Boliden auf der Nordschleife fahren zu können. Das Know-how der Mannschaft wird dabei mit Sicherheit sehr hilfreich sein“, erzählt der 30-Jährige mit Blick auf die Saison. 

Dass der Routinier für Spitzenergebnisse gut ist, zeigte er in seiner Premierensaison in der SP9-Kategorie. Mit fünf Podestplätzen, darunter drei Siegen, legte er eine erfolgreiche erste Saison in der Klasse hin. Insgesamt kann Jans mittlerweile auf 25 Klassensiege blicken. Und diese Zahl soll gemeinsam mit dem Rennstall aus der Eifel noch erhöht werden: „Siege einfahren ist ganz klar das Ziel für 2019. Wir sind gut aufgestellt und haben ein starkes Team, mit dem wir um Top-Platzierungen kämpfen können.“ Der Teamkollege wird noch bekanntgegeben.