Donnerstag, 24. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
11.10.2019

Bonk Motorsport mit vier Fahrzeugen bei VLN-Lauf 8

Bonk Motorsport geht mit vier Autos beim achten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, dem 51. ADAC Barbarossapreis, an den Start. Teamchef Michael Bonk: „Nach dem die Saison der ADAC GT4 Germany zu Ende ist, fahren wir die letzten beiden VLN-Rennen mit den beiden GT4-BMW, um bereits für die kommende Saison ein paar Sachen auszuprobieren.“

Unter der Flagge von Team Hofor Racing by Bonk Motosport fahren die zwei BMW M4 GT4 mit den Pilotenpaarungen Michael Schrey/Marc Ehret und Thomas Jäger/Michael Fischer. Teamchef Bonk: „Obwohl für uns der Test im Vordergrund steht, wollen wir natürlich die GT4-Klasse gewinnen.“

Anzeige
Der Audi RS3 LMS in der Klasse SP3T und wird diesmal von Hermann Bock allein pilotiert. Teamchef Bonk: „Ein weiterer Klassensieg ist das Ziel, denn der Audi ist schnell und zuverlässig.“

Daneben tritt auch der unter Bonk-Bewerbung laufende Nett-Peugeot an. Jürgen Nett, Achim Nett und der Brite Bradley Philpot wollen mit dem Peugeot 308 Racing Cup TCR einen weiteren Erfolg in der Klasse SP2T einfahren. Achim Nett: „Wir wollen unsere Erfolgsserie fortsetzen.“