Donnerstag, 23. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
14.03.2019

Max Reis ab sofort Fahrer im Mücke Motorsport Simracing Team

Der virtuelle Motorsport, auch Simracing genannt, nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Der technische Fortschritt geht auch in diesem Sektor stetig voran und es gibt mittlerweile hochprofessionelle Rennsimulationen. Auch Profirennfahrer nutzen diese Trainingsmöglichkeiten mehr und mehr.
 
Analog zum „richtigen Motorsport“ haben sich auch in der virtuellen Welt Motorsportteams gefunden, die das Simracing professionell betreiben und sich in Meisterschaften miteinander messen.
 
Die Wettbewerbe sind oftmals an reale Serien angelehnt wie zum Beispiel die eVLN auf dem Nürburgring als Pendant zur echten VLN. Die Rennen werden über die gleichen Distanzen veranstaltet (4h-Rennen, 24h Rennen, etc) und in Livestreams mit Kommentatoren im Internet übertragen. Teilweise nehmen auch die echten Rennfahrer an den virtuellen Rennen teil.
 
Seit letzter Woche ist Max Reis nun ebenfalls stolzes Mitglied des „Mücke Motorsport Simracing Team“. Dem im März 2018 gegründeten Team gehören mit dem talentierten Kartfahrer insgesamt 21 Fahrerinnen und Fahrer an. Das Team ist eines der besten in Deutschland und hat bereits Erfolge in verschiedenen virtuellen Rennen vorzuweisen.
 
Zunächst muss sich Max Reis mit der komplexen und äußerst realitätsnahen Software vertraut machen, Erfahrungen sammeln und fleißig trainieren, damit er hoffentlich bald an den ersten Onlinerennen teilnehmen kann.
 
„Ich bin mega stolz, dass ich diese Chance bekomme und werde versuchen, schnellstmöglich auch im Simracing auf ein Top-Niveau zu kommen,“ freut sich der Ramsteiner auf die neuen Herausforderungen.
 
Auch die Verantwortlichen des Mücke Motorsport Simracing Teams freuen sich über die Neuverpflichtung und sind überzeugt davon, dass der Youngster in der Zukunft eine Verstärkung für das Team sein wird.