Freitag, 6. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
02.12.2019

Martin Ritschel gewinnt HJS-DRC Junior-Wertung

Auf der Essener Motorshow kürte der Ausrichter des HJS-DRC Junior Cups Martin Ritschel (Bochum) als Gewinner der Nachwuchssichtung. Gemeinsam mit seinem Co-Piloten Christoph Kasper (Frankfurt) erhält der 23-jährige den Einsatz in einem R2 in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) 2020. Ergänzt wird seine Teilnahme durch ein umfangreiches Testprogramm. Gezielte Fortbildungen in den Bereichen Fahrdynamik, Fitness und Medienarbeit sollen dem Youngster helfen, sich auf zukünftige überregionale Veranstaltungen vorzubereiten. Umgesetzt wird das Projekt durch Pole Promotion, die seitens der Organisation des HJS DMSB Rallye Cups damit beauftragt wurden.
 
Neben den sieben Läufen zum HJS-DRC Junior Cup in zwei Regionen, einer Fahrersichtung, Fitness- und Leistungstests sowie Teambuilding-Maßnahmen prüfte das Team von Pole Promotion die 14 eingeschriebenen Youngstern auf unterschiedlichen Leistungsebenen. „Es war eine fantastische Saison im HJS-DRC Junior Cup mit vielen tollen Fights. Ich bin absolut überglücklich, dass wir die Sichtung gewonnen haben …“, so Martin Ritschel. Im kommenden Jahr wird der glückliche Gewinner mit einem R2 die DRM bestreiten. „Martin überzeugte uns vor allem durch seine zielgerichtete, sachliche Art und sein hohes Potential, Tipps und Anregungen unmittelbar umzusetzen. Vor allem in Stresssituationen war er überzeugend – auch sein fahrerisches Leistungspotential begeisterte uns“, erklärt Frank Christian, Projektleiter von Pole Promotion für den HJS-DRC Junior Cup. „Die Leistungsdichte war extrem hoch. Wir hatten drei Teams in der engeren Auswahl, die eine tolle Performance gezeigt haben. Mit dem passenden Programm möchten wir Martin und Christoph jetzt unterstützen und fahrerisch weiterentwickeln“, ergänzt Frank Christian. Bereitgestellt wird dabei ein Budget von 50.000 €, das mit Hilfe des Ausrichters der HJS-DRC und Pole Promotion akquiriert wurde.

HJS-DRC Rallye Junior Cup wird 2020 fortgeführt

Mit einem vergleichbaren Programm plant der Ausrichter die Durchführung eines Junior Cups im kommenden Jahr. Bei je sieben Läufen in den Regionen Nord und Süd, sowie eines gemeinsamen Endlaufs können sich Junioren (Alter bis 27 Jahren) einschreiben. „Wir möchten auch im kommenden Jahr gemeinsam mit Pole Promotion das Leistungspotential junger Rallyetalente erfassen, entwickeln und fördern“, so Klaus Osterhaus, Serienpromoter der DRC. Er ergänzt: „Neben der Teilnahme an den Veranstaltungen wird es erneut eine Nachwuchssichtung mit Fitness- und Leistungstest und eine Medienschulung geben.“ Neben dem Coaching werden auch zahlreiche Teambuildung-Maßnahmen durchgeführt. Der Besuch von internationalen Motorsportevents, wie einer DTM-Veranstaltung mit zahlreichen Hintergrundinformationen, runden das Jahresprogramm der Junioren ab.