Dienstag, 23. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
13.03.2019

Hamadeh-Spaniol auf P2 beim Auftakt zum ADAC Rallye Masters

Traditionell bildete die ADAC Saarland-Pfalz Rallye auch in diesem Jahr den Saisonauftakt zum ADAC Rallye Masters. Gleichzeitig war es auch das Heimspiel für das Ursapharm-Team rund um Tarek Hamadeh-Spaniol und Beifahrerin Ann-Kathrin Mergen in ihrem frisch umgebauten Citroen C2 Challenge. Wechselhafte Witterungsbedingungen überzogen die Strecken mit reichlich Matsch und sorgten zudem für anspruchsvolle Verhältnisse.

Da die Vorbereitung des Einsatzfahrzeuges etwas mehr Zeit in Anspruch nahm, war es dem Team nicht möglich im Vorfeld der Veranstaltung Testkilometer mit dem neuen Material zu sammeln. Aus diesem Grund wurden die Erwartungen für den ersten Lauf sinnvollerweise zurückgedreht und die Zielankunft als oberste Priorität gesetzt, um wichtige Punkte für die Meisterschaft zu sammeln.

Anzeige
Am Freitagabend folgte nach einer problemfreien ersten Wertungsprüfung ein Rückschlag auf dem Stadtrundkurs in St. Wendel. Dort quittierte die Drehmomentstütze in einer Anbremszone ihren Dienst. Mit einer vorsichtigen Fahrt konnten Tarek und Ann-Kathrin den Citroen in den Servicepark retten, sodass die Servicecrew innerhalb kürzester Zeit eine Notreparatur durchführen konnte, um eine Weiterfahrt mit gedrosselter Geschwindigkeit zu ermöglichen.

Schlussendlich konnte nicht nur das Ziel passiert werden, sondern auch Platz zwei in der Division 5 gesichert werden. „Wir sind absolut zufrieden mit diesem Ergebnis. Platz eins wäre an diesem Wochenende auch unter normalen Umständen nur schwer für uns erreichbar gewesen. Wir nehmen viele positive Dinge aus dieser Rallye mit, denn bis auf ein Problem haben alle anderen neuen Teile bestens funktioniert. Bereits seit längerer Zeit wurde mir von meinem Mentor geraten auf ein reinrassiges Renngetriebe umzusteigen. Jetzt hat es endlich funktioniert und ich muss sagen, dass es wirklich jeden Cent wert war. Ein großartiges Gefühl so einen Wagen zu bewegen“, freute sich Tarek im Ziel.

Der nächste Lauf zum ADAC Rallye Masters findet mit der AvD Sachsen Rallye am letzten Maiwochenende in Zwickau statt. Dort verwandelt sich Jahr für Jahr die gesamte Innenstadt in ein einziges Rallyeparadies.