Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
08.08.2019

Toni Wolf freut sich auf Zandvoort

Rennfahrer Toni Wolf freut sich auf die Saisonrennen neun und zehn im Porsche Carrera Cup Deutschland. Deutschlands schnellster Markenpokal macht an diesem Wochenende Station in den Niederlanden. Im Circuit Park Zandvoort greift der 20-Jährige wieder für das Team Car Collection Motorsport ins Lenkrad. Auf der 4,307 Kilometer langen Strecke direkt an der niederländischen Nordseeküste will der ADAC Stiftung Sport-Förderpilot zwei gute Ergebnisse einfahren.

Aktuell sitzt das Porsche-Talent fast wöchentlich im 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup. Nach seinen Porsche Mobil 1 Supercup-Starts in Hockenheim und in Budapest ist Toni das dritte Wochenende in Folge in Sachen Porsche unterwegs. „Ich finds geil, das könnte ich einfach mein ganzes Leben machen“, sagt Toni dazu, dass er aktuell Woche für Woche im Porsche sitzen kann.

Anzeige
Los geht es in Zandvoort am Freitagnachmittag mit dem freien Training. Am Samstag steht das Qualifying und das erste Rennen an. Am Sonntag findet dann das zehnte Rennen des Jahres im Porsche Carrera Cup Deutschland statt. In Zandvoort ist aktuell der Hype groß, nachdem vor wenigen Wochen bekanntgegeben wurde, dass die Formel 1-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr nach Zandvoort zurückkehren wird. Die Veranstalter haben bereits jetzt über eine Million Nachfragen nach Eintrittskarten für den Grand Prix der Niederlande 2020. Möglich ist auch, dass der Porsche Mobil 1 Supercup im nächsten Jahr auf dem Dünenkurs fährt.