Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
OAKC
03.07.2019

Siegerpodium für Maxim Rehm in Oschersleben

Maxim Rehm ist weiter im Aufwind. Am vergangenen Wochenende startete er beim ADAC Kart Cup in Oschersleben und zeigte bei den Junioren eine tolle Entwicklung. Am Ende stand er als dritter auf dem Siegerpodium und ist bestens gerüstet für die kommenden Aufgaben.

Über 230 Teilnehmer traten in der Motorsportarena Oschersleben beim zweiten Lauf des ADAC Kart Cup an. Dabei erlebten alle Beteiligten eine wahre Hitzeschlacht. Temperaturen von bis zu 35 Gradcelsius forderten Mensch und Maschine. Bei den OK Junior ging Rookie Maxim Rehm an den Start.

Der Nachwuchsrennfahrer aus Blaubeuren zeigte bereits im Qualifying seine Ambitionen und hatte als siebter eine gute Ausgangslage. In Oschersleben ist es wichtig vor allem auf der langen Startzielgeraden einen guten Windschatten zu haben. Diesen erwischte er im ersten Durchgang bestens und fuhr auf Position fünf vor.

Anzeige
Doch damit nicht genug: In den beiden Sonntagsrennen verbesserte er sich auf die Plätze zwei und drei. Damit schaffte er es als dritter im Tagesklassement auch auf das Siegerpodium. „Ich bin mit dem Wochenende durchaus zufrieden. Wir waren konkurrenzfähig und die Zeiten haben gepasst. Die Erkenntnisse möchten wir nun beim ADAC Kart Masters nutzen“, fasste der Baden-Württemberger zusammen.

Bereits ab Freitag steht der Elfjährige wieder in Oschersleben am Start. Beim Halbzeitrennen des ADAC Kart Masters kann er seine Position als bester Rookie weiter ausbauen.