Sonntag, 22. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Motorsport XL Weekend
11.06.2019

Zu Besuch am Nürburgring: KTM X-BOW BATTLE

Erstmals mit am Start des Schaeffler Paravan Race Weekends auf dem Nürburgring (14./15. Juni 2019) ist die KTM X-BOW BATTLE. Die Fahrzeuge des österreichischen Auto- und Motorradbauers sorgen für bezahlbaren Motorsport in einem tollen Markenpokal-Umfeld. Die Fahrer gehen in einem reinen Markenpokal an den Start und die Kosten werden niedrig gehalten, da keine Änderungen am Set-Up erlaubt sind. Einzig und alleine das fahrerische Können der Piloten gibt den Ausschlag bei den absolut gleichen Fahrzeugen. 

Die KTM X-BOW haben 300 PS bei ca. 830 Kilogramm und kommen ohne Fahrhilfen wie ABS oder Traktionskontrollen aus. Auch Servolenkung und Bremskraftunterstützung sind nicht vorhanden. Pure Racing! Die komplette Saison kostet gerade einmal 45.000,- Euro und umfasst GP-Rennstrecken wie den Red Bull Ring, den Nürburgring oder den Hungaroring. Durch den Mittelmotor mit dem Heckantrieb fühlt man sich wie im Kart und hat eine perfekte Vorbereitung zum späteren Einstieg in GT4- oder GT3-Modelle.

Anzeige
Der Umstieg in den GT4-KTM ist sogar Serienintern möglich, in die Entwicklung des KTM X-BOW GT4 waren ausschließlich hochspezialisierte Firmen eingebunden. Neben dem Monocoque, das aus der Feder der italienischen Rennsportschmiede Dallara stammt, waren vor allem der deutsche Rennwagen-Konstrukteur Reiter Engineering und der Engineering-Dienstleister KTM Technologies maßgeblich für die Entwicklung des Fahrzeugs zuständig, während das einzigartige Design einmal mehr von KISKA erdacht wurde. Im gesamten Fahrzeug kommen Hightechverbundwerkstoffe zum Einsatz.

Das Chassis wurde durch Kohlefaser-Monocoque- und Karosserieteile sowie spezielle Rennkomponenten völlig neu aufgebaut. Der Radstand ist etwas größer als beim original X-BOW; dies ermöglicht ein präziseres Handling im Rennen und verbessert die allgemeine Aerodynamik. Das Auto ist konkurrenzlos effizient, sparsam und sicher, dabei auf der ganzen Welt einsetzbar und vor allem exakt für die zukunftsträchtige GT4-Klasse ausgelegt. Hinzu kommt der im Vergleich zum Mitbewerb günstige Anschaffungspreis ohne versteckte Zusatzkosten! Das perfekte Sprungbrett für junge Piloten im Rahmen der X-BOW BATTLE.

Alle Infos zum KTM X-BOW BATTLE gibt es hier und alles Wichtige zum Schaeffler Paravan Race Weekend hier.