Mittwoch, 21. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
08.02.2019

JLC-Rookie-Talentsichtung am 24.02.2019 in Liedolsheim

Für tolle Nachwuchsförderung sorgt eine Aktion, initiert vom JLC-Racingteam, bekannt aus der Rotax MAX Challenge und der Mitjet-Series in Kooperation mit mehreren Partnern. Diese haben sich der Idee angenommen, dem Motorsport-Nachwuchs in Deutschland finanziell zu unterstützen und bei einer Talentsichtung dem einen oder anderen talentierten Kartfahrer den Sprung in den Automobilsport zu ermöglichen.

Hinter dem Projekt stecken neben dem JLC-Racingteam mit Teamchef Jean-Louis Capliuk, der Veranstalter der tschechischen Automobilserie ESET-V4 Josef Krenek und die Veranstalter des BMW 318ti Cups Florian Sternkopf und Henry Cerny. Die Idee hinter dieser Fahrersichtung ist es, talentierten Kartfahrern den Sprung in den Automobilsport zu ermöglichen und sie auf ihrem Weg in den Motorsport begleitend zu fördern, mit dem Ziel sie dauerhaft im Automobilsport unterzubringen. Mitmachen kann jeder im Alter von 14 bis 25 Jahre, der zwischen dem 01.01.1994 und dem 31.12.2004 geboren ist und noch nie eine internationale Automobil Lizenz Stufe C oder höher erhalten hatte.

Anzeige
Folgende Sponsorenpakete werden am Ende des Tages vergeben:
  
  • 1. Platz: Ein kostenloser Gaststart für ein Rennwochenende im New Twingo Cup im Rahmen des ESET V4 Cups (optional einen vollen Testtag im New Twingo Cup)
  • 2. Platz: Eine kostenlose Schnupper-Testfahrt im Mitjet 2.0L Rennwagen
  • 3. Platz: Eine kostenlose Schnupper-Testfahrt im BMW 318ti Cup Rennwagen
     
Die Sichtung findet am 24.02.2019 auf der Kartbahn in Liedolsheim statt. Dort durchlaufen alle Bewerber verschiedene Stationen und werden auf Herz und Nieren geprüft. Das fahrerische Talent wird bei verschiedenen Fahrübungen auf Rennkarts geprüft. Ausserdem werden die körperliche Fitness, die mentale Seite, das technische Verständnis, das Allgemeinwissen und die Teamfähigkeit bewertet. Nach einem vorher festgelegten Punktesystem werden so die drei besten Talente ausgewählt, die dann in den Genuss der verschiedenen Förderungen kommen. Die Teilnahme an der Sichtung in Liedolsheim kostet 390,- Euro.

Somit kann man mit einem niedrigen Budget bei entsprechendem Talent zu einem kostenlosen Gaststart im New Twingo Cup oder entsprechend zu einer Testfahrt in richtigen Rennwagen kommen. Das ist in der heutigen Zeit ohne Sponsoren und Partner kaum noch möglich und könnte wegweisend für die Nachwuchsförderung im deutschen Motorsport werden. Wer sich diese Chance nicht entgehen lassen möchte, sollte sich schnell entscheiden, denn die Teilnehmerplätze sind begrenzt! Anmeldungen und weitere Infos können per Email unter info@fa-event-concept.de oder telefonisch unter +49 176 10184195 angefordert werden.